Und wieder einmal war es so weit:

Wir, die Kinderkrippe Wallbach, nahmen am Kinderumzug in Möhlin teil.
Viele Tage lang hatten wir mit den Kindern diesen besonderen Tag geplant. Gemeinsam bereiteten wir die Fasnachtskostüme vor und schmückten unseren Kinderwagen und die beiden Bollerwagen.

Endlich ging es los! Um von Wallbach nach Möhlin zu kommen, nahmen wir den Bus.

Für die Kinder war allein das schon ein grosses Erlebnis, da wir mit der Krippe selten Bus fahren. In Möhlin angekommen, füllten wir zuerst unsere Bäuche mit feiner Pasta. Nachdem wir uns für den Umzug gestärkt hatten, liefen wir zum Start des Umzugs beim Hotel Schiff. Dort gab es so viele bewundernswerte Masken und Verkleidungen zu betrachten. Wir kamen kaum aus dem Staunen heraus. Um 14.00 Uhr hörten wir den Startschuss, und ab diesem Moment machte sich die Vorfreude bemerkbar. Die Kinder und das Team strahlten, wir konnten es kaum erwarten, loszumarschieren. Schnell schossen wir noch ein Paar Gruppenfotos, um diesen tollen Tag festzuhalten. Nervös warteten wir auf den Start. Plötzlich ging es auch für uns los. Jetzt konnten wir die Zuschauer mit feinen «Täfelis», Flyer und Konfetti beschenken. An diesem Nachmittag hatten wir so viel Freude und Spass, die Strassen mit farbigen Konfetti zu schmücken.

Wir danken den Melmer Galgenvögeln herzlich dafür, dass wir mit ihnen mitlaufen durften und dass sie uns während des Umzugs mit toller «Guggemuusig» begleiteten.

«Bis zum nächschte Johr und jetzt alli zämme ‚Narri Narro‘!»

 Francesca Ciampa