Schinznach

Die Ampeln der Schule Schinznach-Dorf stehen nun auf grün!

megaphoneaus SchinznachSchinznach

Die Schulpflegepräsidentin Kathrin Hartmann begrüsst am Abend des 27. März eine kleine Gruppe von Eltern, die Leiterin des kantonalen Inspektorates Monica Morgenthaler, Peter Steiner, den  Leiter des Evaluationsteam von der Fachhochschule  und eine Vertreterin der Presse zur Rückmeldeveranstaltung der externen Schulevaluation.

Peter Steiner zeigt sich erfreut über die nun grünen Ampeln der Schule Schinznach-Dorf. Er betont, dass die Schule Schinznach-Dorf in den letzten zweieinhalb Jahren keine Anstrengungen gescheut hat und lobt vor allem die positiven Veränderungen in  der Schulführung. Die Schule Schinznach-Dorf hat die Führungskrise überwunden und den notwendigen „Turnaround“ geschafft. Ausschlaggebend war, dass es in der Schulpflege, in der Schulleitung und auf dem Sekretariat personelle Wechsel gab, die zur Beruhigung und Klärung in der Schulführung wesentlich beigetragen haben.

Heute kann auf der operativen Führungsebene und im Kollegium wieder sachorientiert und effizient gearbeitet werden.

 Im Bereich der Schulorganisation und -administration hat die Schule grosse Anstrengungen unternommen und solide Grundlagen geschaffen. So ist die Schule Schinznach-Dorf heute eine gut organisierte Institution, und der allgemeine Betrieb der Oberstufe Schinznach-Dorf wirkt ruhig und geordnet.

An der Schule arbeitet  eine engagierte Führungscrew auf strategischer und operativer Ebene mit klaren Aufgaben- und Zuständigkeitsregelungen gut zusammen.

Monica Morgenthaler erläutert den Begleitprozess, welcher sich über die letzten  zweieinhalb Jahre hingezogen hatte und gratuliert der Oberstufe und der ganzen Schule zu diesem erfreulichen Resultat. Sie bemerkt auch, dass neue Herausforderungen auf die Schule warten: die Kreisschule Schenkenbergertal und auch die Fusion mit Oberflachs. Mit diesem Abend ist die Begleitung durch das Inspektorat abgeschlossen und die Schule kann wieder zum Regelbetrieb übergehen.

Im zweiten Teil des Abends erläutern Kathrin Hartmann (Präsidentin Kreisschulpflege) und Christa Jäggi (Schulleitung Oberstufe Schinznach-Dorf) den aktuellen Stand der Kreisschule  Oberstufe Schenkenbergertal

Der Abend klingt bei einem gemütlichen Apéro aus.

Meistgesehen

Artboard 1