Brugg

Die 35er vor dem Silberjahr

megaphoneLeserbeitrag aus BruggBrugg

Die Jahrgänger treffen sich einmal jährlich zu einem Ausflug.

1985 gegründet - also 24 Jahre jung, wenn auch bezogen auf die Mitglieder die grauen Häupter in der Mehrzahl sind. 24 Jahre alt und trotzdem jung und lebendig geblieben - das ist der heute immer noch lebendige Club der Bruggerinnen und Brugger, die 2010 ihren 75.Geburtstag feiern werden. Sozusagen ein Kronjuwelengeburtstag.

Die Initiative ging seinerzeit, also im 50. Lebensjahr der im Jahr 1935 geborenen EinwohnerInnen der Prophetenstadt, von Einwohnerkontrollchef Erwin Gasser aus. Er sass schliesslich an einer Quelle, aus der die Adressaten unschwer herauszufinden waren. An sie richtete er einen einladenden Brief, das Interesse an diesem etwas engeren Zusammenschluss mit der Teilnahme an einem Ausflug (einer Drei-Seen-Schifffahrt) zu bekunden. Das Echo war ermutigend, und seither wird der heutige harte Kern, und das sind rund 50 Frauen und Männer, regelmässig zu jährlichen Treffen eingeladen. Mal zusammen essen, mal zusammen einen besonderen Betrieb besichtigen, mal zusammen irgendwohin an einen weniger bekannten Ort in der Schweiz reisen, mal zusammen in der Region wandern......seit der Pensonierung aller sind diese Treffen auch unter der Woche möglich.

So kürzlich, als knapp drei Dutzend gut gelaunte 35er per Car aus den heimischen Gefilden entlang dem Jurasüdfuss zu einem ersten Halt in Solothurn und von hier Richtung Grenchen fuhren . Ziel war der Untergrenchenberg, ein Bauernbetrieb mit Wirtschaft zum gemütlichen Verweilen. Wer wollte, wanderte mit kundiger Führung den Bergblumenwiesen nach, andere liessen sich über die Landwirtschaft (Mutterkuhhaltung) informieren oder über die benachbarte Sternwarte.

Auch wenn das Wetter nicht so ganz mitspielte, waren den Gästen aus dem Aargau gemütliche Stunden beschieden. Die Rückreise über den Buechiberg in den Oberaargau zu einem Halt im Kloster St. Urban mit einer kurzen Besichtigung des berühmten Chorgestühls in der Kirche war ein guter Abschluss dieser einmal mehr spannenden Ausfahrt.

In weniger als einem halben Jahr beginnt am 1.1.2010 dann eben das Jubiläumsjahr, das Silberjahr des immer noch aktiven 35er-Clubs Ohne Zweifel werden die beiden Organisierenden, Edith Mühlethaler und Erwin Gasser, sich zu diesem Jubeljahr besondere Treffen ausdenken. Und es wird dann auch Gelegenheit sein, bis ins Jahr 1985 oder sogar ins Geburtstsjahr 1935 zurück zu blicken. Schliesslich hat sich das Rad der Zeit in 75 Jahren doch ziemlich rasant gedreht.

Lis Frey

Meistgesehen

Artboard 1