Der Schwimmclub Fricktal an den Aargauer Meisterschaften

..

Die 28. Aargauermeisterschaften wurden wie immer vom Schwimmclub Aarefisch organisiert. Die Organisation war vorbildlich. Ohne Pannen wurden die vielen Rennen durchgeführt.

Der SC Fricktal startete mit einer grossen Mannschaft von 33 Kindern und Jugendlichen. Am Morgen wurden die Rücken und Delfin Rennen geschwommen. Vanesa Brankovic und Vanessa Rebmann konnten sich über diese Distanz den dritten Platz sichern. Fabio Ruf schwamm über 50m Delfin sogar auf den zweiten Platz. Trotz der grossen Konkurrenz, speziell aus Lichtenstein, konnten unsere Schwimmer immer wieder Zeiten schwimmen, die sie auf das Podest brachten. Über 50m Rücken wurden Vanessa Rebmann und Fabio Ruf je mit einer Silbermedaille belohnt. Elena Wiedmer folgte Vanessa auf dem dritten Platz. Die 100m Rücken bei den Knaben bis 13 Jahre wurden von 11 Schwimmern des SC FTAL bestritten. Cristian Brigante konnte hier die drittbeste Zeit erzielen. Bei den Mädchen über die gleiche Distanz wurde Vanesa Brankovic und Ramona Essig zweite und dritte. Die älteren Mädchen schwammen in der 4x50m Lagenstaffel neuen Clubrekord. In der Besetzung Tabitha Roth, Nathalie Von Rüti, Esther Boss und Vanessa Hedinger kamen sie auf den siebten Platz von 14 Mannschaften. Am Nachmittag wurden die Brust- und Freistilrennen geschwommen. Dominick Kodatschenko zeigte seine Klasse im Brust und wurde zweiter. Fabio schwamm im gleichen Rennen auf den Dritten Platz und im 50m Freistil wurde er gar zweiter. Im 100m Brust der Knaben setzte sich Thomas Boss durch und wurde dritter. Die 50m Freistil Rennen waren gut bestückt. Trotzdem schwamm Vanessa Rebmann bei den 11jährigen Mädchen mit einer tollen persönlichen Bestzeit auf den zweiten Platz. Fabio konnte sich wieder einen Podestplatz sichern, dieses Mal als dritter. Vanesa Brankovic und Ramona Essig schwammen über 100m Freistil mit tollen Zeiten auf Platz zwei und drei. Pascal Hedinger schwamm in seiner Paradedisziplin auf den guten dritten Platz. Am Schluss des Rennen wurden die Staffeln geschwommen. Die Knaben Thomas Boss, Aaron Wiedmer, Cristian Brigante und Pascal Hedinger schwammen eine tolle Staffelzeit und wurden zweite. Das Team 2 mit Moreno Meier, Sebastian Kohler, Nicolas Kodatschenko und Ramon Wendelspiess kamen trotz starker Leistung mit 14 Hundertstel Rückstand knapp auf den vierten Schlussrang.

Bei den Mädchen war man sich vor dem Rennen nicht so sicher , dass es noch auf das Podest reichen würde. Die vier Mädchen Rebekka Benz, Ramona Essig, Céline Rüttimann und Vanesa Brankovic wuchsen über sich hinaus und kamen mit einer spitzen Zeit noch auf Platz drei. Der SC FTAL beendete die 28. Aargauermeisterschaften auf dem sechsten Mannschaftsrang und kam mit acht Silber- und zwölf Bronzemedaillen nach Hause. Das Team erschwamm 92 Bestzeiten von 166 Starts.

Meistgesehen

Artboard 1