Würenlingen

Der Samichlaus am Würenlinger Hallenturnier

megaphoneaus WürenlingenWürenlingen

Am vergangenen Wochenende hat der FC Würenlingen das 25. Juniorenturnier durchgeführt. Insgesamt nahmen 59 Mannschaften teil, in den Kategorie C, D, E F, G und 7 Mannschaften bei den Senioren. Rund 500 Kinder bevölkerten die Turnhalle Weissenstein. Die gute Organisation und die zahlreichen Helfer trugen ihren Teil zum guten Gelingen des Turniers bei.

Die drei Erstklassierten wurden je mit einem Pokal, sowie Medaillen für jedes Mannschaftsmitglied ausgezeichnet die zahlreichen Zuschauer sahen sehr viele Tore vor allem am Sonntag beim F und G Turnier.

Am Freitag nahmen die Senioren am Turnier teil und es siegte der FC Kappelerhof. Die Mannschaften erhielten einen Laib Käse als Preis. Am Samstag begann das Turnier mit den Junioren D. Dabei kam es zum Finalspiel zwischen dem FC Brugg und der Mannschaft des FC Klingnau. Der FC Brugg entschied das Finalspiel ganz klar mit 5 zu 1 Toren.

Danach folge das E Junioren Turnier. Die Eltern der kommenden Stars fieberten am Spielfeld mit, Die Trainer gaben ihre taktischen Anweisungen entweder lautstark oder mit geheimen Zeichen an ihre Spieler weiter. Das Finalspiel zwischen dem nördlichen Nachbarn den SV Rheintal und der einheimischen Mannschaft gewann der FC Würenlingen mit 2 zu 0.

Zum Abschluss des Tages folgte das C Turnier. Das Finalspiel gewann die Coca Cola Liga Mannschaft des FC Brugg gegen den FC Dielsdorf ganz knapp mit 2 zu 1 Toren.

Am Sonntag begann das Turnier mit den F1 Spielen. Der SC Zurzach gewann wie im letzten Jahr das Finalspiel gegen den FC Baden mit 1 zu 0 Toren. Danach waren die F2 an der Reihe. Die vielen mitgereisten Eltern, Grosseltern, Geschwistern und "Göttis" feuerten die Kinder an, klatschten bei Torerfolgen, Doppelpässen und anderen sehenswerten Kombinationen und spendeten nach dem Match Trost, wenn das Spiel verloren ging. Das Finalspiel lautete FC Döttingen gegen den FC Oerlikon Polizei. Die schon sehr gut zusammen spielenden Spieler aus Zürich gewannen mit 2 zu 1 Toren. Am Schluss spielten die G Junioren. Viele der Spieler nahmen zum ersten Mal an einem Fussballturnier teil. Man sah dass die ganze Mannschaft sehr aufgeregt war. Dann kam die erste Mannschaftsaufstellung und die Kinder in der Startaufstellung waren noch viel aufgeregter als vorher. Aber je länger das Turnier dauerte desto mehr ging die Aufregung weg und man fühlte sich bald als kleiner Neymar oder Messi. Der Sieg ging aber verdient nach Windisch welche den FC Klingnau mit 1:0 bezwang.

Somit gehört das 25. Juniorenturnier der Vergangenheit an. Die Organisatoren möchten sich noch bei allen Helfern, den Sponsoren für die Unterstützung und vor allem der Gemeinde Würenlingen für die Benützung der Halle, bedanken.

Meistgesehen

Artboard 1