Burg (AG)

Der Männerchor Burg als «Bildhauer der Musik»

megaphoneaus Burg (AG)Burg (AG)
..

Der Männerchor Burg verbrachte das vergangene Wochenende in Unterschächen. Doch was nach Idylle klingt, war eine Zeit des Schleifens. Denn die Herren probten fleissig für den kommenden Burgerabend.

«Es wird ein Konzert für unsere treuen Fans und neugierige Musikliebhaber», verspricht Walter Hausmann, Präsident des Männerchors Burg. «Denn wir haben ein Programm aus Lieblingsliedern unserer Zuhörerschaft zusammengestellt.» «Wobei die Mischung der Emotionen das ist, was Zuhörerinnen und Zuhörer verbinden soll», fügt Dirigent Lubomir Rachunek hinzu. Die Gemütlichkeit des «Dampfnudelliedes», «Heimelig», das für die Schönheit der Tradition steht oder Peter Alexanders «Die kleine Kneipe in unserer Strasse», in welchem die Bedeutung des Miteinanders in schwierigen Zeiten besungen wird, sind gute Beispiele. «Eine Herausforderung der rhythmischen Art ist der «Augustin Rap»», schildert Lubomir Rachunek. «Doch für den generationenverbindenden Aspekt dieses Stückes nehmen wir das zusätzliche Engagement selbstverständlich nur zu gerne auf uns.» Die Vorfreude auf die Konzerte vom 10. und 11. November lässt Walter Hausmanns Gesicht strahlen. «Man schleift zwei Tage gemeinsam an den Stücken, wird beinahe zum Bildhauer der Musik. Dann möchte man am Rad der Zeit drehen, damit man die eigene Begeisterung ans Publikum weitergeben kann.» Darum sei es gut, dass schon bald der Vorverkauf losgehe. «Und wer sich bis dahin einstimmen will, kann ja die Eindrücke des Vereinsjahres auf unserer Website www.chorburg.ch geniessen.»

Graziella Jämsä

Meistgesehen

Artboard 1