Seon

Der Frauenchor Seon auf einer ereignisreichen Fahrt

megaphoneaus SeonSeon
Frauenchor Reise 2014.jpg

Frauenchor Reise 2014.jpg

Bei kühlen Temperaturen aber schönem Wetter startete der Frauenchor Seon ihre jährliche Chorreise an den Murten-und Neuenburgersee, welche Florence Hofstetter mit Irma Meier organiserte. Der Chauffeur führte die Sängerinnen durch das wunderbare Seetal über Beromünster, Sursee, Huttwil nach Dürrenroth, um beim Restaurant Bären anzuhalten. Bei Kaffee und Gipfeli stärkten sich alle. Danach reiste die Gruppe via Burgdorf, Kerzers an den Murtensee nach Môtier, wo Herr Simonet von der Weinkellerei Le petit Château die Frauen erwartete. Am Ufer des Murtensees erfuhren die ZuhörerInnen viel Neues vom Anbau des Weines, und wo und warum der Wein am besten gedeiht. Zurück in der Kellerei erklärte Herr Simonet, wie der Wein nach dem Lesen verarbeitet wird. Mit vielen Eindrücken durfte danach der eine oder andere Tropfen degustiert werden und dazu wurde wunderbarer Gateau du Vully mit Speck serviert. Im Nachbardorf Praz-Vully, im Restaurant Bel-Air, durften beim Mittagessen weitere Weine dieser Kellerei genossen werden. Um die eingenommenen Kalorien zu verbrennen und natürlich auch die Umgebung zu geniessen startete der Chor nach dem Essen zu einem 30-minütigen Fussmarsch nach Sugiez. Nach einer kurzen Wartezeit bestiegen die Frauen das Schiff nach Neuenburg und liessen sich auf dem Hinterdeck gemütlich nieder. Auf halbem Weg wurden zwei der mitgenommenen Lieder ausgesucht und mit voller Hingabe gesungen. Zurück an Land trafen sich alle Sängerinnen beim Minibus ein und kurz nach der Abfahrt Richtung Seon wurde es immer stiller im Bus. Der Tag hatte seine Spuren hinterlassen und die Eine oder Andere in das Land der Träume gleiten lassen. Mit Erstaunen fuhr der Chauffeur aber bei den Ausfahrten nach Seon vorbei weiter auf der Autobahn. Der Letzte Halt für das Nachtessen war nicht bekannt gegeben worden und der Frauenchor wunderte sich nun, wohin die Reise noch geht. Beim Schloss Habsburg hielt der Bus an und die Frauen stiegen erfreut und neugierig aus. Im Schlossrestaurant genoss die Gruppe nochmals die Geselligkeit und die feinen Salate um mit allen wunderbaren Eindrücken diesen ereignisreichen Tag zu beenden. Dem Chauffeur Sepp Wernli dankt der Frauenchor Seon herzlich für seine stets kompetente Fahrweise und freut sich auf weitere Fahrten mit ihm. (KMR)

Meistgesehen

Artboard 1