Eiken

Der FC Eiken scheidet im Cup aus!

megaphoneaus EikenEiken
2013-april-Fussball 005.jpg

2013-april-Fussball 005.jpg

Zum Start der Saison 2013/14 durfte man sich in der 1.Vorrunde des Basler-Cup mit den Reserven des SC Dornach (3.Liga) messen. Man war aber in der ersten Halbzeit der Aufgabe nicht gewachsen und war mit dem Halbzeitresultat von 1:3 noch gut bedient. In der zweiten Halbzeit zeigte der FC Eiken aber eine Reaktion. Trotz aufopferungsvollem Kampf musste man sich mit 3:5 geschlagen geben. Mit ein wenig mehr Glück und Entschlossenheit wäre hier mehr drin gelegen.

Der FC Eiken wurde an diesem warmen Samstagabend von Coach Gähler defensiv eingestellt. Man wollte das Passspiel des Gegners stören, denn man wusste, dass man eines der besseren 3.Liga-Teams zugelost bekommen hatte. Erschwerend kam hinzu, dass ein Grossteil des Kaders des FC Eiken in den Ferien weilte. Trotzdem schaffte es Coach Gähler eine Truppe mit Kampfgeist aufzustellen. Der SC Dornach übernahm sofort das Spieldiktat. Die Kombinationen liefen gut beim Gegner, so dass die Heimmannschaft das eine ums andere Mal überfordert war. Der erste Treffer des SC Dornach fiel dann auch schon nach 10 Minuten mit einer einfach vorgetragenen Kombination durch die Eiker Hintermannschaft. Aus dem Nichts fiel dann in der 14. Minute der Ausgleichstreffer durch Joshua Häsler nach einem Zuspiel von Daniel Soutullo. Häsler überlobte den Dornacher Torhüter von der Sechzehnerecke gekonnt. Die Freude hielt aber nicht lange, denn in der 17. und 21.Minute erhöhten die Gäste auf 3:1. Man musste nun um den FC Eiken bangen, denn der SC Dornach drückte weiter aufs Tempo und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, welche aber nicht verwertet werden konnten. Wieder unverhofft taucht der FC Eiken dann aber in der 43.Minute vor dem Tor auf. David Holzers Schuss klatschte aber nur an den Innenpfosten und von dort wieder aus dem Tor heraus. Mit dem Halbzeitresultat war man aber trotzdem gut bedient.

Coach Gähler musste in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden haben. Denn nach dem Wiederanpfiff kam der FC Eiken besser ins Spiel und erarbeitete sich auch vermehrt Chancen. In der 55.Minute konnte Fidan Dina solche nach einer tollen Aktion von David Holzer dessen Zuspiel zum Anschlusstreffer verwerten. Spannung kam wieder auf. In der 70.Minute dann wohl die Schlüsselszene des Spiels. Joshua Häsler konnte alleine auf den Dornacher Torhüter losziehen. Dieser erwischte den Ball beim heraus Eilen als letzter Mann ausserhalb des Strafraumes klar mit dem Oberarm. Dies hätte Freistoss für den FC Eiken und rote Karte für den Torhüter geben müssen. Doch der Schiedsrichterpfiff blieb aus. Stattdessen konnten die Gäste einen Konter fahren, welchen sie zum 4:2 verwerteten. Der FC Eiken steckte aber nicht auf und warf alles nach vorne. So auch Joel Henrion, welcher mit einem unglaublichen Rush aus der Verteidigung den Ball aus 30 Meter über den Torwart hinweg zum 3:4 ins Tor schoss. Hoffnung keimte nochmals auf. Man glaubte an die Sensation. Der FC Eiken kam auch zu hochkarätigen Chancen für den Ausgleich. Leider war aber Fortuna dem Heimteam nicht hold. In der 86. Minute stiess ein Dornacher in den Eiker Strafraum vor. Der Spieler wurde von Torhüter Wüthrich elfmeterwürdig zu Fall gebracht wurde. Auch hier keine Reaktion des Schiris. Der gefoulte Spieler konnte aber den Ball nochmals erkämpfen und den Eiker Schlussmann zum Schlussstand von 3:5 überloben.
Trotz der Niederlage darf man behaupten, vor allem in der 2.Hälfte eine gute Leistung gezeigt zu haben. Wiederum sah man wie in den Vorbereitungsspielen auch hier, dass oberklassige Teams individuelle Fehler gnadenlos ausnützen. Mit dem guten Gefühl mit dem Drittligisten sicher in der 2.Halbzeit mitgehalten zu haben, ist man für die letzten Testspiele gewappnet. Das nächste findet am 08.August um 20.00 Uhr auf dem Sportplatz Netzi in Eiken gegen den FC Gelterkinden a (4.Liga) statt. 

FC Eiken spielte mit: Martin Wüthrich; Fidan Dina, Samy El-Hozayel, Lucas Zeugin, Jeffrey Meyer; Joel Henrion; David Holzer, Fabian Häusermann, Fabian Wüthrich, Daniel Soutullo; Christian Wirthlin, Patrick Schutzbach, Roman Müller, Alagie Camara

Es fehlten: Basil Suter, Stefan Schweizer, Raffael Rohrer, Thomas Gasser, Philipp Kienberger, Gregory d’Alessio, Roger Bättig, Aron Furrer, David Grunder, Matthias Pelzer

Bemerkungen: 50 Zuschauer; heisses Wetter

Meistgesehen

Artboard 1