Ein Artikel von Youla Amstad & Nada Wyss, Schülerinnen der 3. Klasse der Bezirksschule Brugg

Am 21. Dezember singt der Bez-Chor Brugg wieder in Zürich am SingingChristmasTree.

Am Donnerstag, den 21. Dezember 2017, wird der Bez-Chor Brugg nach 3 Jahren Pause wieder am SingingChristmasTree auf dem Werdmühleplatz auftreten. Dazu wurde schon reichlich geprobt; Chorleiter Simon Moesch hat mit den Sängerinnen und Sängern Choreografien einstudiert, welche die Zuschauer in eine schöne und vor allem weihnachtliche Stimmung bringen sollen. Seit dem Beginn des neuen Schuljahres ist der Schülerchor damit beschäftigt, die Lieder für diesen Abend zu proben. Sie werden 16 Lieder singen, von ,,Joy to the World’’ über ,,Give Thanks’’ bis hin zu ,,Halleluja’’ von Leonard Cohen. Ein paar dieser Lieder gehören schon länger zum Repertoire, andere sind neu und teilweise wurden überraschende Effekte einstudiert.

1998 wurde der Chor von Simon Moesch zum ersten Mal als Freifach ausgeschrieben. Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf – seit bald 20 Jahren ist der Chor eines der Aushängeschilder der Bezirksschule Brugg. Allerdings haben sich im Laufe der Zeit die Schwerpunkte etwas verlagert. Seit einigen Jahren hat der Bez-Chor nämlich einen Partnerchor aus Polen namens Canto und man besucht sich regelmässig. Der Partnerchor kommt aus der kleinen Stadt Wyrzysk im nördlichen Teil Polens und zwischen den beiden Chören hat sich eine tiefe Freundschaft entwickelt. Die Besuchsabfolge verläuft in einem Dreijahresrhythmus; im ersten Jahr reist der Bez-Chor nach Polen, im zweiten Jahr kommt der Canto nach Brugg und dann gibt es ein Jahr Pause, bis der Bez-Chor wieder die Polen besucht. Wenn die Chöre zusammen sind, gibt es viele Auftritte und der Abschied fällt immer besonders emotional aus.

Zurzeit besteht der Bez-Chor aus 32 Sängerinnen und Sänger, mit dabei sind Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur dritten Klasse der Bezirksschule Brugg. Für diejenigen, die auch nach ihrer Bezirksschulzeit gerne weitersingen, besteht die Möglichkeit, im Ehemaligenchor mitzuwirken. Dieser verstärkt bei gewissen Projekten den Bez-Chor. Bei Auftritten wird der Bezchor oft vom Pianisten Gabriel Imthurn begleitet und natürlich dürfen dabei auch die Solosänger nicht fehlen. Die Sängerinnen und Sänger des Bez-Chors freuen sich jeweils über eine grosse Zuhörerschar. Es wäre also durchaus in ihrem Interesse, wenn der eine oder andere Aargauer am Donnerstag den Weg nach Zürich findet. Zu sehen und hören ist der Bez-Chor um 17.30 Uhr und um 18:30 Uhr.