Felsenau (Leuggern)

Delegiertenversammlung des Chorverbands Zurziebiet

megaphoneaus Felsenau (Leuggern)Felsenau (Leuggern)

Am Freitag, 19. November 2010 trafen sich die Delegierten des Chorverbandes im Landgasthof Weisses Kreuz Gippingen zur diesjährigen ordentlichen Delegiertenversammlung.

Mit dem Lied „Singen macht Spass", eröffnete der gastgebende Verein, Frauenchor Klingnau, um 20.00 Uhr die Versammlung. Die Präsidentin des Frauenchor Klingnau, Silvia Morel, begrüsst die Delegierten und erklärt, dass in Klingnau leider keine freien Lokalitäten zu finden waren weshalb nach Gippingen ausgewichen werden musste. Chorverbandspräsident Heinz Krattinger dankt dem Frauenchor Klingnau für die Gastfreundschaft und die gesangliche Umrahmung der Delegiertenversammlung. Nebst den Ehrenmitgliedern und Delegierten konnte Heinz Krattinger auch den Präsidenten des AKG's, Herr Werner Werder, den Ehrenpräsidenten des AKG's, Herr Roland Merki und unseren Ehrenpräsidenten Max Graf begrüssen. Leider musste er einige Entschuldigungen seitens der Verbandschöre und Ehrenmitglieder bekannt geben. Auch entschuldigt haben sich der Bezirksamtmann Frank Gantner und der Gemeinderat von Klingnau wegen anderweitigen Verpflichtungen. Der obligate Kaffee offeriert die Gemeinde trotzdem. Die Traktandenliste wurde diskussionslos genehmigt. Die Eintrittskontrolle ergab 26 stimmberechtigte Delegierte, was ein absolutes Mehr von 14 Stimmen ergab. Als Stimmenzähler wurden Anita Keller, Frauenchor Klingnau, und Ingrid Buess, Landfrauenchor des Bezirks Zurzach, einstimmig gewählt. Das Protokoll der Delegiertenversammlung 2009 wurde unter bester Verdankung an die Verfasserin Kerstin Tönnesen genehmigt. Präsident Heinz Krattinger hielt anschliessend Rückschau auf das vergangene Verbandsjahr. Unter Anderem teilt er mit, dass die Einladungen zu den Dirigenten- und Präsidentenkonferenzen sehr geschätzt wurden, besteht so doch die Möglichkeit, im kleinen Kreis Informationen und Ideen untereinander auszutauschen. Im vergangenen Jahr galt es leider von einem Ehrenmitglied des Chorverbandes und zwei verdienten Sängern für immer Abschied zu nehmen. Die Versammlung gedachte dem Ehrenmitglied Josef Rennhard sowie den Sängern Erwin Wipf und Dieter Vahldiek mit einer Schweigeminute. Worauf der Frauenchor Klingnau ihnen zu Ehren das Lied „Hebe deine Augen auf" sang. Die Jahresrechnung 2009/2010 schloss mit einem kleinen Minus ab. Die Revisoren des gastgebenden Vereins, Frauenchor Klingnau, haben die Rechnung geprüft und empfahlen die Rechnung zur Genehmigung. Die Delegierten des Chorverbandes Zurzibiet genehmigten die Jahresrechnung einstimmig und erteilten dem Vorstand und dem Kassier Hans Ruedi Kramer Déchargé. Auch die unveränderten Jahresbeiträge 2010/2011 und das Budget 2010/2011 wurden diskussionslos genehmigt. Mangels Kandidaten musste das Traktandum Ergänzungswahlen in den Vorstand gestrichen werden. Dem Antrag zur Statutenänderung, wonach der Sängerpass bereits nach 35 Jahren anstatt nach 50 Jahren verliehen, wird hat die Versammlung grossmehrheitlich zugestimmt. Im Jahre 2011 wird auf einen offiziellen Anlass verzichtet. Die Dirigenten- und Präsidentenkonferenzen werden auch in nächsten Jahr durchgeführt.

Für 25 Jahre Sängertätigkeit konnten folgende Personen geehrt werden:
Arthur Keller Männerchor Döttingen
Wolfgang Zimmermann Männerchor Koblenz
Roland Kindhauser Männerchor Koblenz
Kurt Knecht Männerchor Koblenz
Urs Berner Männerchor Lengnau
Thomas E. Suter Männerchor Leuggern
Den Jubilaren wurde nebst dem Abzeichen als Kantonalveteran ein Präsent in Form einer Weinflasche überreicht.

Für 35 Jahre Sängertätigkeit wurden folgende Personen geehrt:
Franz Stadler Männerchor Döttingen
Gottfried Haus Männerchor Kleindöttingen
Lisette Thut Frauenchor Klingnau
Peter Eckert Männerchor Leibstadt
Hans Ruedi Kramer Männerchor Leibstadt
Rolf Gärtner Männerchor Leibstadt
Den JubilarenInnen wurde nebst dem Abzeichen als schweizerischer VeteranIn ebenfalls ein Präsent in Form einer Weinflasche oder eines Blumenstrausses überreicht.
Für sage und schreibe 60 Jahre Sängertätigkeit durfte
Franz Erne Männerchor Koblenz
mit einem Dreierpack Wein geehrt werden.

Mit dem Lied „Drei schöne Dinge fein" ehrte der Frauenchor Klingnau die Jubilare.

Die nächste Delegiertenversammlung findet am 18. November 2011 statt. Der gastgebende Verein ist der Männerchor Döttingen. Werner Werder, der Präsident des Aargauischen Kantonalverbandes, überbrachte uns die Grüsse des Kantonalvorstands, gibt den Delegierten einen Ueberblick auf die Schwerpunkte der Vorstandstätigkeiten des AKG's im Jahr 2011 und informiert über den neuen Förderverein Kinder- und Jugendchöre im Aargauischen Kantonal-Gesangverein.
Anschliessend erfreute uns der Frauenchor Klingnau mit dem Lied „Die schöne Tilla"

Mit dem Schlusslied „Bajazzo" endete die Versammlung um 22.30 Uhr. (hkr)

Meistgesehen

Artboard 1