Muhen

Das Sozialunternehmen lebt vom partnerschaftlichen Miteinander

megaphoneaus MuhenMuhen

Kooperationen mit Menschen und Firmen leben: Dies gehört zum Selbstverständnis der Stiftung Wendepunkt. Ein solch bemerkenswerter Schritt ist ihr im vergangenen Jahr gelungen. Ein Teil des Betriebs Oftringen/Rothrist ist seither im Logistik Center der Firma Schöni Transport AG in Rothrist untergebracht.

Inmitten der pulsierenden Transportbranche, im dritten Stock des Schöni-Neubaus, trainieren Menschen aus dem zweiten Arbeitsmarkt seit Juli des vergangenen Jahres ihre Fähigkeiten, um wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt zu werden. Auf rund 3‘300 m² befindet sich dort ein Teil des Wendepunkt-Betriebs Oftringen/Rothrist. Dieses Zusammen „unter einem Dach“ wurde am 3. September 2016 gefeiert. Tausende folgten der Einladung, zeigten sich beeindruckt vom Grossbau und ebenso von der vielseitigen Wendepunkt-Arbeit.

Gemeinsam für die Arbeitsintegration

Nachhaltige Integration geschieht Hand in Hand mit dem ersten Arbeitsmarkt. Die Stiftung Wendepunkt als wirtschaftsorientiertes Unternehmen mit sozialem Auftrag ist deshalb mit verschiedenen namhaften Firmen vernetzt, damit Menschen zielgerichtet gefördert werden und Wiedereinstiege in den ersten Arbeitsmarkt gelingen. Diese Form der Integrationsarbeit bewährte sich auch 2016, hat doch ein hoher Prozentsatz an Personen (50 bis 60 Prozent) 2016 mit einer Anschlusslösung die Wendepunkt-Angebote verlassen.

Partner sein

Menschen auf ihren Wegen begleiten und Wiedereinstiege in den Arbeitsmarkt ermöglichen. Eine breite Dienstleistungspalette zur Verfügung stellen. Vernetzt sein mit Fachpersonen, Behörden und Firmen – dieses partnerschaftliche Miteinander ist dem Wendepunkt 2016 gelungen. Davon zeugen drei Filmporträts, zu sehen auf der Stiftungs-Webseite.

Meistgesehen

Artboard 1