Roland Hänggi, der sich selber als «Weg-Weiser» bezeichnet, war zwei Jahre in Mexico auf Reisen. In einem Land, das allgemein als gefährlich gilt. Nun macht der spirituelle Mensch in Zofingen Halt und will Interessierte an seinen Reise-Erfahrungen und -Erkenntnissen teilhaben lassen. In der Boutique Lichterbogen an der Bärengasse in Zofingen fand der Auftakt zu einem dreiteiligen Vortragszyklus unter dem Titel «Sicherer unterwegs sein!» statt. Mit dem Thema «Bauchgefühl» zeigte Roland Hänggi den Zuhörern Möglichkeiten auf, wie das Vertrauen in das Bauchgefühl – oft auch als Intuition bezeichnet – im Alltag gestärkt werden kann.

Eigentlich habe er keinen Plan gehabt, nach Mexico auszuwandern. «Ich bin einfach meinem Bauchgefühl gefolgt, habe alles verkauft und alles losgelassen», erklärte Roland Hänggi. Die Entscheidung auszuwandern, habe er als Energie wahrgenommen. Heute besitze er nur noch einen grossen Koffer mit Kleidern und Schuhen. In Mexico war Hänggi ohne Landkarte und ohne Internet unterwegs. «Trotzdem habe ich immer die archäologischen Ausgrabungen gefunden, die für mich wichtig und richtig waren», betont er. «Ich war stets in Kontakt mit der Bevölkerung, aber nie in einer bedrohlichen Situation. Ich konnte immer auf die beschützende Hilfe meines Bauches zählen.» Sein Bauchgefühl habe ihm jeweils «gesagt», wann er sich zurückziehen oder einen Ort verlassen soll. «Mit meinem Bauchgefühl war ich immer effizient unterwegs», ist Roland Hänggi überzeugt.

«Intuition und Bauchgefühl kann für mich das gleiche sein», so Hänggi weiter. Ein Zitat von Albert Einstein begleitet ihn auf seinem Lebensweg und auf seinen Wegen in Mexico: «Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener. Es ist paradox, dass wir den Diener verehren und die göttliche Gabe entweihen.»

Woher unser Bauchgefühl kommt, ist nicht nachweisbar. Es gibt kaum Fakten darüber und es wird von den Menschen unterschiedlich wahrgenommen. Er nehme sein Bauchgefühl meist als Stimme wahr, erklärte Roland Hänggi. «Meinen Bauch kann ich immer ansprechen und ihm zuhören», schmunzelte er. Kinder haben das Bauchgefühl noch sehr ausgeprägt, sie hören nicht nur auf den Intellekt. Dass auch die Erwachsenen wieder vermehrt auf ihr Bauchgefühl hören und Entscheidungen nicht nur aus dem Intellekt treffen, wünscht sich Roland Hänggi. «Das dauert aber sicher noch einige Zeit, bis die Menschen diese Fähigkeit, die wir als Kinder haben, wieder entdecken», ist er überzeugt.

Boutique Lichterbogen, Bärengasse 5, 4800 Zofingen,
6. November 2014: Zeichen – mit dem «Navi» unserer Zukunft
18. November 2014: Bewusstsein – ein Blick in unsere Tiefe
Jeweils um 19.30 Uhr – Vortrag und anschliessende Diskussion
www.lichterbogen.ch