Im Dezember 2013 ging in den aargauischen Gemeinden eine vierjährige Amts­periode der Behörden und Kommissionen zu Ende. Der Oberentfelder Gemeinderat lud alle Personen, die auf diesen Zeitpunkt von einem öffentlichen Amt zurück­traten, zu einem gemütlichen Abend ein und es kamen fast alle! Sie genossen ein feines Essen und die gemeinsamen Stunden in einem Dorfrestaurant. Der neue Gemeinde­ammann Markus Werder dankte ihnen für ihr Engagement zugunsten der Öffent­lichkeit. Als äusseres Zeichen des Dankes und der Anerkennung durften alle ein paar Flaschen Engsteler-Rotwein aus dem noch jungen Rebberg in Oberent­felden sowie eine praktische Schultertasche mit aufgedrucktem Gemeindenamen nach Hause nehmen.