Der Blauring Kirchdorf ging vom 24. Juni bis am 30. Juni ins Lager nach Niederuzwil, mit der Mission: Die entlaufene Kuh Elsa wieder zu finden.
Der ständige Regen wurde vom Strahlen der 27 Kinder übertroffen, deshalb störte uns das Spielen in der nassen Wiese überhaupt nicht. Bei Postenläufen, Geländespielen und ausgedehnten Spaziergängen konnten sich die Mädchen so richtig austoben; immer mit dem Ziel Elsa zu finden. Auch die kreative Seite kam dank verschiedenen Bastelarbeiten nicht zu kurz.
Durch viele spielerische Aktivitäten lernten die Kinder, wie man Brot bäckt, Joghurt und Butter herstellt , Konfitüre kocht und vieles mehr. Daneben konnten sie ihren Mut unter Beweis stellen und die Suche nach Elsa in die eigene Hand nehmen, indem sie nur mit Karte, Kompass, etwas zu essen und ihrem vorher erworbenen Wissen ausgerüstet, eine Wanderung mit Posten abliefen. Nach all dem Stress durften wir uns an einem entspannendem Wellnessabend erfreuen. Während des ganzen Lagers genossen wir, dank der hervorragenden Küche, köstliches Essen, welches vermutlich unsere Elsa anlockte, so dass wir sie wieder in den Arm nehmen konnten. Ausserdem wurden aus unterschiedlichen Kids echte Freu(n)de fürs Leben.

Mehr Infos und Fotos unter: www.blauring-kirchdorf.ch. (fho)