Am Donnerstag geht es um den Grundsatz: Sind wir in der Wettinger Politik bereit, denjenigen Familien, die ihre Kinder selber betreuen, zielgerichtete Unterstützung zu bieten und damit auch unsere Wertschätzung zu zeigen? Die CVP Fraktion ist dafür bereit und unterstützt somit den Antrag der Motionäre.
Wir bekämpfen nichts, sondern kämpfen für etwas. Neben der knappen Million pro Jahr, die wir heute schon unter Zustimmung aller Parteien für die Fremdbetreuung investieren, sind wir bereit, mittelfristig ca. 10% zusätzlich für Familien, welche die Fremdbetreuung nicht in Anspruch nehmen, zu budgetieren. Ohne grosse Bürokratie können viele Kinder, deren Eltern, Wettinger Vereine und Institutionen davon profitieren. Aus unserer Sicht soll der Staat nicht entscheiden, welche Familienform die Richtige ist. Also muss er in individuell angemessenem Rahmen auch alle Modelle unterstützen. Ein JA zum Gutscheinsystem ist ein wichtiges Zeichen in unserer Gesellschaft! Es führt zu Wertschätzung gegenüber allen Wettinger Familien.


Die Aufrechterhaltung des Eisbetriebs im Tägi ist der Wettinger Volkswille. Wir unterstützen das Kreditbegehren dafür.

Gestützt auf die vorliegende Information nehmen wir zur Kenntnis, dass aufgrund der Rechtslage eine Variantenabstimmung für das Tägi, zu unserem Bedauern, nicht zulässig ist.

Die vorliegenden Einbürgerungsgesuche werden von der CVP gutgeheissen.

Bernadette Müller, CVP-Fraktion Wettingen