Anfangs Februar machte sich ein Curling Team aus der Region Solothurn auf nach Arosa um an den Outdoor Schweizermeisterschaften mitzumischen. Es hatten sich 30 Teams aus der ganzen Schweiz angemeldet. Am Freitag wurde bei schönstem Outdoor Wetter der erste Match klar gewonnen. Danach ging das zweite Spiel am Nachmittag knapp 7:8 verloren. Am Samstag schneite es leicht, und es galt sich auf die veränderten Eisbedingungen einzustellen. Es stellte sich heraus, dass das Solothurner Team gut mit den verschneiten Bedingungen zurechtkam. So konnten am Samstag beide Matches gewonnen werden und dank mehr geschriebenen Ends stand das Solothurner Team mit Skip Stefan Pfäffli im Halbfinal. Dieser ging am Sonntagmorgen gegen eine starke Dübendorfer Mannschaft klar verloren. Am Mittag ging es nochmals voll motiviert ins Spiel um Rang 3, welches die Solothurner klar für sich entscheiden konnten. Nach der Siegerehrung ging es mit schönen Geschenken und einer Bronzemedaille zurück ins Unterland.

Bericht: Karin Brunner