Aarau

Clubmeisterschaften TC Aarau mit TC Rohr und SoNaFe

megaphoneaus AarauAarau

An den diesjährigen Clubmeisterschaften des TC Aarau nahmen fast 60 Spielerinnen und Spieler in acht verschiedenen Kategorien teil. Die Doppel- und Einzelkonkurrenzen wurden wiederum an zwei verschiedenen Wochenenden ausgetragen, wobei die Junioren aufgrund der erfolgreichen Teilnahme am Junioren-Interclub ihren Sieger erst am vergangenen Wochenende erküren konnten.

Im Herren Doppel setzten sich die als Nr. 1 gesetzten Christian Huckele und Patrick Rötheli gegen Toni Mezera und Urs von Arx durch. In der Mixed Konkurrenz, in der ausschliesslich Familien-Teams am Start waren, gewannen wie letztes Jahr Annique mit Vater Martin Meyer souverän gegen die Geschwister Priska und Christian Huckele. Traditionsgemäss fand am Samstag des Doppelturniers das Sommernachtsfest statt. Christian Berk zauberte eine fantastische Paella in die Pfanne, und für beste musikalische Unterhaltung waren schon zum zweiten Mal „The Swinging Grooveties“ (mit dem langjährigen TCA Spieler Hans Sneep) besorgt. Ein rundum gelungener Abend, trotz des noch einsetzenden Regens.

Die Einzelkategorien wurden zusammen mit dem TC Rohr durchgeführt. Bei den Herren setzte sich eher überraschend der Senior Daniel Roth gegen den letztjährigen Sieger Nicolas Hämmerli durch. In einem guten Spiel zwischen den beiden R5-Spielern war schliesslich die grössere Routine ausschlaggebend. Bei den Herren 35+ gewann in einem spannenden Final, der erst im 3. Satz in Form eines Champion Tie-Breaks entschieden wurde, Christian Huckele gegen den ebenfalls R6 klassierten Thomas Gradinger. Die Kategorie Herren 55+ war eine klare Angelegenheit mit dem verdienten Sieger Toni Mezera. Letztes Jahr noch das grösste Tableau, meldeten sich dieses Jahr nur 3 Teilnehmer für das Plauschturnier an. Der Sieger hiess jedoch gleich: Michael Kalkhi gewann beide Spiele im Modus jeder gegen jeden.

Bei den Damen wurde durch das Zusammenlegen verschiedener Kategorien ein Tableau 30+ gebildet. Dabei verlor die letztjährige Siegerin Priska Huckele trotz harter Gegenwehr gegen die höher klassierte Natasa Pandurski (R6) in 2 Sätzen.

Das grösste Tableau bildeten dieses Jahr die Junioren 18&U. In den Halbfinals kam es zu je zwei Begegnungen zwischen einem R6- und einem R7-Spieler. Während sich der höher klassierte Yves Zulauf gegen den am Schluss mächtig aufholenden Ilya Koskov doch noch durchsetzte, verlor der als Nr. 1 gesetzte Lars Vognstrup in einem harten 3-Satz Kampf gegen Felix Weber. Letzterer vermochte dann im Final nicht mehr an seine tolle Leistung vom Halbfinal anzuknüpfen und verlor das Spiel klar gegen den bereits im Vorjahr erfolgreichen Yves.

Bei der Preisverteilung konnte die Turnierleitung auf viele tolle und faire Spiele zurückblicken und wiederum die von Häberli Sport grosszügig gesponserten Gutscheine verteilen. Dank dem gleichzeitigen Anlass der ehemaligen Seniorinnen und Senioren kam beim anschliessenden Apéro nochmals so richtig Stimmung auf.

von Daniel Roth, TC Aarau

Meistgesehen

Artboard 1