Vor kurzem ist die Webseite www.christen-waehlen-christen.ch entstanden als überparteiliche Initiative bekennender Christen. Sie will zum einen Christen motivieren, ihre politischen Rechte wahrzunehmen und christliche Politiker zu unterstützen, und zum zweiten Kandidierenden, welche sich dem christlichen Glauben besonders verbunden fühlen, die Möglichkeit geben, sich einer breiten christlichen Wählerschaft vorzustellen.

Die Kandidierenden stellen sich auf dieser Internetplattform selber vor und nehmen zu vier Themen bezüglich Ihres Glaubens und Ihrer Politik Stellung. Rund 40 Kandidierende aus zehn Bezirken und vier Parteien machen von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch. Es sind Kandidierende der EVP, EDU, CVP und SP vertreten. Darunter befinden sich auch bisherige Grossräte.

Die Webseiten-Betreiber geben keine Wahlempfehlungen ab, sondern bieten eine Plattform dafür an, dass sich die Besucher selber mit den Kandidierenden und ihren Statements auseinandersetzen können. Die Webseite ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Diese innovative und schweizweit einmalige Internetplattform mit Aargauer Wurzeln ist seit Mitte Februar online und hat in wenigen Tagen bereits mehrere Hundert Besuche verzeichnen können. Diese Aargauer Initiative deckt offensichtlich ein Bedürfnis für partei- und konfessionsübergreifende Information zu Kandidierenden mit christlichen Werten ab. www.christen-waehlen-christen.ch