Die Musik bietet besondere Möglichkeiten und Chancen menschlicher Begegnungen, Kommunikation und Integration. Den beiden Chören Aegeri cantat und Kirchenchor Oberrüti (AG), zusammen mit dem Ägeritalorchester, gelang unter der Leitung von Luzia Büchler-Meier im Pfingstgottesdienst von Unterägeri ein hervorragendes musikalisches Zusammenwirken von Wort, Gesang und Instrumenten. Die zum Teil weltlichen Lieder in verschiedenen Sprachen symbolisierten, dass die Jünger Jesu zum Predigen in verschiedenen Sprachen befähigt waren, so dass Menschen unterschiedlicher Herkunft sie verstehen konnten. Feuer und Flamme – nebst der Taube - die Zeichen von Pfingsten, wurden von den begeisterten Gottesdienstbesucherinnen und –besuchern nicht nur in Wort und Gesang, sondern auch optisch  wahrgenommen. 

Die beiden Chöre werden ihre Zusammenarbeit fortsetzen und im Herbst in Oberrüti die Messe „Christus hier und jetzt“ von Armin Kneubühler aufführen, wobei der Komponist selber die instrumentale Begleitung vornehmen wird.

Peter R. Hofmann