Alle Chinderhuus-Kinder sind nach dem grossen 10-jährigen Jubiläumsfest neugierig ins Schuljahr gestartet. „Unser Dorf“ begleitet uns seit Monaten im Alltag. Angefangen mit Spaziergängen im Herbst zu den wichtigsten Gebäuden, haben die Kinder spielerisch auch in den Kreisaktivitäten vieles über die Schule, den Volg, die Post oder auch das Gemeindehaus erfahren. Gespannt lauschen sie den Geschichten aus der Dorfchronik: warum hat es eine Eichel im Wappen oder was ist ein Gemeinderat?

Auf dem tollen Spielplatz bewegen wir uns nach Herzenslust, besuchen den freigelegten Bach und entdecken immer wieder neue schöne Plätze in unserem Dorf. Einkaufen beim Postbeck, Wintersport in der Turnhalle oder Weihnachtsbriefe auf der Post mit A-Post losschicken – das ist für die Kinder beeindruckend. Lauthals singen sie den dazu gedichteten Song „in unserm Dorf Würenlingen, da geht’s recht munter zu…“

Mittlerweile sind die Weihnachtstage vorbei und alle zurück im Thema. Würenlingen hat auch eine Feuerwehr. Um unsere Notfall-Feuerübung wieder präsent zu machen, wird alles im Kreis genau besprochen. Auch das gesamte Team lernt, wie Feuer verhütet und gelöscht werden kann. Beim kleinen Rundgang durchs Chinderhuus achten wir auf Fluchtwege und Gefahrenherde. Danach wird das Gelernte an die Kinder weitervermittelt; wie lernen die Aufgaben der Feuerwehr, ihren Alltag und die Utensilien kennen – der kleine Stoff-Feuerwehrmann Sämi zeigt uns, wie man sich im Notfall verhalten soll. Eines ist klar – die Evakuierungsübung macht den Kindern eigentlich viel Spass – und die Erzieherinnen hoffen, dies nie in Wirklichkeit anwenden zu müssen. Neben dem richtigen Umgang mit Feuer und Kerzen sind wir alle Vorbild und die Kinder haben in zahlreichen Rollenspielen mit der Puppenstube und den neuen Feuerwehrutensilien Gelegenheit all die Eindrücke zu verinnerlichen. Und dann bekommen wir Besuch von einem echten Feuerwehrmann; Elins Papa erzählt und zeigt uns seine Erlebnisse als Feuerwehrkommandant. Eins ist klar: „Wenn ich gross bin, will ich Feuerwehrfrau werden!“Es bleibt spannend: was gibt es wohl in den kommenden Monaten noch in unserem schönen Dorf Würenlingen zu entdecken?

Übrigens für das Schuljahr 14/15 hat’s noch Plätze frei… Infos unter 056 290 00 40 oder www.chachochi.ch oder am T.d.o.T vom 15. März 2014

Tag der offenen Tür im chani chomi chinderhuus

Am Samstag, 15. März 2014, von 10 bis 14 Uhr sind alle interessierten Eltern und Familien eingeladen, Chinderhuusluft zu schnuppern. Im chani chomi chinderhuus am Trottenweg 5 in Würenlingen stehen alle Räume offen, und man kann Näheres über den Kita-Alltag sowie den integrierten Privatkindergarten und die Montessori Pädagogik erfahren. Die Leiterinnen und Erzieherinnen stehen für alle Infos rund um die ausserfamiliäre Kinderbetreuung zur Verfügung, die Kinder dürfen nach Herzenslust spielen und kreativ sein. www.chachochi.ch