Gerade haben die 17 wagemutigen Sola-Teilnehmer am Bahnhof Brugg den starken Asterix, den mistelsuchenden Miraculix, den nicht sehr erfolgreichen Fischer und seine deswegen zankende Gemahlin kennen gelernt, da tauchte hinter dem Campusgebäude plötzlich ein Trupp Römer auf, sogar mit Streitwagen! Alles ging so wahnsinnig schnell, keiner konnte reagieren: Die Römer kamen, sahen und entführten Miraculix.

Zurück im sicheren Lagerhaus in Parsonz bereiteten wir uns auf den Kampf gegen die Römer vor. Nach einer vernichtenden Niederlage konnten wir im traditionellen Feuerspiel den Druiden doch noch befreien. Aber oh Schreck! Einige Zutaten fehlten immer noch. Auf den zwei Wanderungen fanden wir endlich das Blut der Alraune und die geheimnisvollen Pilze, und so konnten wir, gestärkt mit Zaubertrank, die Römer endgültig vertreiben. Nicht nur der Zaubertrank verhalf uns zum Sieg: Die Kinder bastelten Helme, Schilder und natürlich eine Uniform. Oder war es vielleicht doch unser Lagerlied, das die Feinde vertrieb? Wie dem auch sei, Ferdinand, unser Spanferkel, musste bei der anschliessenden Feier so oder so dran glauben.

"Nei mer gönd no lang ned hei, mer send im Sola 2013", sangen wir immerzu und trotzdem war auch dieses tolle Lager nach einer Woche zu Ende. Wir bedanken uns bei der Lagerleitung, der Küche (incl. Ferdinand), den vielen Leitern und natürlich ganz besonders bei den Kindern, die dieses Sola zu einem unvergesslichen machten. Am 21.8. laden wir zur Diashow im ref. KGH ein.

Schon bald heisst es für die frischgebackenen 2. Klässler: Jetzt dürft ihr auch in die Cevi! Wir freuen uns auf viele neue Gesichter, aber natürlich auch auf die altbekannten! Infos gibt's wie immer auf www.cevi-windisch.ch