Eine ansehnliche Anzahl Gäste genossen sichtlich die Ausführungen von "Bürgerschreck" Céderic Wermuth, Nationalratskandidat und SPS-Vizepräsident. Mit einem wahren Feuerwerk an Rhetorik führte Wermuth engagiert durch den Infoabend.

Themen: JUSO-Initiative "Für Offenlegung der Parteienfinanzierung", SPS Parteiprogramm.

Dass die Anwesenden nicht überall mit Wermuth einig waren, ging aus mehreren "bissigen" Fragen hervor.

Kontrovers diskutiert wurde speziell (aus dem neuen Parteiprogramm der SP) das sog."Grundeinkommen" (Missbräuche, Finanzierbarkeit).

Debattiert wurde ferner über: Ausländerprobleme (Integration), produktive Arbeit (mit Lohn) und freiwillige Arbeit (meist von Frauen ohne Lohn), Diskrepanz zwischen grossen Vermögen und zunehmender Armut, Lohnexzesse, Beitritt zur EU, u.a.

Die Teilnehmer erlebten einen engagierten und kompetenten jungen Politiker, von dem in Zukunft einiges erwartet werden kann und dankten ihm für seine Diskussionsbereitschaft mit der SP Neuenhof.