Othmarsingen

Carosserie Suisse Aargau: Generalversammlung in Othmarsin-gen

megaphoneaus OthmarsingenOthmarsingen
Thierry Burkart (Nationalrat), Susanne Studer Wacker (SUVA), Felix Wyss  (Präsident carrosserie suisse Aargau), Ulrich Tschan (Chef Armeelogistikcenter Othmarsingen)

carrosserie suisse Aargau: GV in Othmarsingen

Thierry Burkart (Nationalrat), Susanne Studer Wacker (SUVA), Felix Wyss (Präsident carrosserie suisse Aargau), Ulrich Tschan (Chef Armeelogistikcenter Othmarsingen)

CRC. Am Donnerstag, 2. Mai 2019, führte der Verband carrosserie suisse Aargau im Armeelogistikcenter in Othmarsingen seine 54. Generalversammlung durch. Präsident Felix Wyss begrüsste rund 90 Mitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste.

In seinem Einführungsreferat stellte Ulrich Tschan, Chef Armeelogistikcenter Othmarsingen, die Aufgaben und die Organisationsstruktur des ALC vor, bevor Felix Wyss die GV einläutete. Er ermunterte die Mitglieder, sich den Veränderungen der Gesellschaft und des Marktes zu stellen: „Viele Wege führen zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern. Auch die Carrosseriebranche ist von der Digitalisierung betroffen und die Betriebe müssen in neue Maschinen und Geräte investieren und die Mitarbeitenden auf den neusten Wissensstand bringen. Nur so kann die Zukunft erfolgreich gemeistert werden.“

Sämtliche ordentlichen Geschäfte wurden einstimmig genehmigt, wobei Geschäftsführer Martin Leiser bei der Rechnung 2018 explizit darauf verwies, dass sich das Unwetter vom Sommer 2017 negativ auf das letzte Jahr auswirkte: „Aufräumarbeiten und Investitionen in neue Maschinen und Ausbildungsmaterialien hatten finanzielle Folgen für die Rechnung 2018. Deshalb fiel der Abschluss nicht wie gehofft positiv aus.“

Laudatio für verstorbenen Ehrenpräsidenten

Walter Gräub blickte in seiner emotionalen Laudatio auf die Tätigkeiten des verstorbenen Ehrenpräsidenten Heinrich Schmocker zurück: „Durch sein Wissen und seine Willenskraft war er massgeblich als Gründungsmitglied am Aufbau unseres Verbandes beteiligt. Viele unter uns erinnern sich mit Sicherheit an den Fachunterricht, den sie bei ihm absolviert haben.“

Im nächsten Programmteil führte Felix Wyss ein spannendes Interview mit Nationalrat und FDP-Ständeratskandidat Thierry Burkart, der sich für eine zeitgemässe und vorausblickende Verkehrspolitik stark engagiert.

Championsclub fördert Nachwuchs

Pascal Lehmann und Petra Grieder stellten den Carrosserie Championsclub vor: „Unser Verein hat sich das Ziel gesetzt, den Berufsnachwuchs zu fördern. Unsere Mitglieder wollen ihr berufliches Know-how an zukünftige Carrosseriespengler, Carrosserielackierer und Fahrzeugschlosser weitergeben.“

Am Ende des offiziellen Teils der GV informierte die SUVA über die Arbeitssicherheit der Lernenden: Referent Erwin von Moos zeigte auf, was die Gründe für Unfälle der Jugendlichen sein können und wie sie verhindert werden: „Die Jugendlichen wollen ihre Grenzen ausloten und nehmen bewusst Risiken in Kauf. Doch als Ausbildner wollen wir nie in die Situation kommen, dass wir Eltern über einen Arbeitsunfall ihres Kindes informieren müssen Deshalb müssen wir den Lernenden die Gefahren immer wieder aufzeigen.“

Meistgesehen

Artboard 1