Oberrohrdorf

cantate rohrdorf – Generalversammlung

megaphoneaus OberrohrdorfOberrohrdorf

«Sine musica, nulla vita», mit dem klangvollen Kanon eröffnete cantate rohrdorf seine 82. Generalversammlung.

Präsidentin Irene Rütti freute sich, den vollzähligen Chor, den Chorleiter und Dirigenten Thomas A. Friedrich sowie den neuen Gemeindeleiter Christoph Cohen im wunderschön geschmückten Gut-Hirt Saal begrüssen zu dürfen.

In ihrem Jahresbericht blickte sie zurück auf ein abwechslungsreiches vergangenes Jahr.

Gerne erinnerte man sich an die „peppige Ostern“, an die „kleine, deutsche Orgelmesse“ von Cesar Bresgen am Patrozinium Gut Hirt oder an den Gottesdienst zum Abschied von Valentine Koledoye. Auch an das Pfarreifest mit Werken aus der Schwedischen Volksmusikmesse, den Festgottesdiest an Kastorius oder die stimmungsvolle Weihnachtsmesse dachte man gern zurück.

Freuen darf man sich auf das neue Jahr. So verspricht das Programm ein erstes Mitsing-Projekt an Patrozinium Gut Hirt mit Werken von Alexander Gretchaninov.

Gemeinschaftsprojekte sind am Pfarreifest zu Mariä Himmelfahrt mit dem Kirchenchor Künten geplant und den oekumenischen Bettag wird man mit dem gemischten Chor Remetschwil gestalten.

Merken sollte man sich auch den 22.und 23. November 2014; zusammen mit dem mittlerweile

gut bekannten Chor der „Musikfreunde Markdorf“ wird „cantate rohrdorf“ Giuseppe Verdis ‚Requiem’ am Samstag in der Kirche St. Martin und am Sonntag in Markdorf/D singen. Die Instrumentierung wird allerdings in vereinfachter Form zu hören sein. Gastsänger sind auch zu diesem grossen Werk willkommen.

Mit freudigem Applaus durften zwei Neumitglieder aufgenommen werden. Ruth Kälin aus Künten und Elisabeth Fröhlich aus Remetschwil haben sich für einen Beitritt entschieden. Somit hat der Chor 37 Sängerinnen und Sänger. Ein Austritt war dieses Jahr nicht zu verzeichnen.

Mit herzlichem Applaus wurde auch Christoph Cohen als neuer Präses begrüsst.

Nur ungern verabschiedete man Monique Renaud aus dem Vorstand. Nach zehn Jahren im Amt als Kassierin hat sie sich für einen Rücktritt entschieden. Präsidentin Irene Rütti dankte ihr für ihren grossen Einsatz, hat sie doch die Kasse stets gewissenhaft und korrekt geführt und so manche Vorstandssitzung mit ihrem Fachwissen und ihrem Humor bereichert! Ein Ersatz wurde bis jetzt noch nicht gefunden.

Nach dem Gottesdienst ging man über zum gemütlichen Teil, gestärkt durch ein wunderbares Nachtessen, einmal mehr von Pia Gribi aus den Töpfen gezaubert.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt wurden Cécile Locher aus Oberrohrdorf und Josef Egloff aus Niederrohrdorf! Herzliche Gratulation!

Den Karlspreis, den Wanderpreis für den fleissigsten Probenbesucher, konnte August Wolf zum dritten Mal entgegennehmen und darf ihn nun behalten.

Mit verschiedenen Darbietungen liess man den Abend gemütlich ausklingen.

www.cantaterohrdorf.ch. (sr)

Meistgesehen

Artboard 1