Berikon

Bunter Figurenzauber in der Schulhausunterführung

megaphoneLeserbeitrag aus BerikonBerikon
..

Projektwoche vom 15. - 19. Juni 2009

Während der Projektwoche vom 15. - 19. Juni  verwandelten Fünftklässler der Primarschule Berikon samt Lehrpersonen die Unterführung auf dem Schulhausareal in ein kontrastreiches Kunstwerk und verpassten ihr mit hellen und kräftigen Farben einen attraktiven und einladenden Anstrich. Unterschiedliche Mosaikelemente vervollständigen die geome­trischen Figuren und verleihen dem Gesamtwerk noch einen speziellen Glanz.

Angefangen hat diese Erfolgsgeschichte mit einem Gestaltungs­wettbewerb innerhalb der Klasse. Heini Heitz wies seine Schüler an, Ideen und Vorschläge für die Neugestaltung der Unterführung auszuarbeiten. In einem internen Wahlverfahren wurde die Vision von Mitschülerin Vera Stöcklin zum Siegerprojekt erkoren. Unter Einbezug eines lokalen Malerbetriebes wurde dem langjährigen Bewohner der Unterführung - ein bereits in die Jahre gekommener stark verblasster Tatzelwurm - der Garaus gemacht: Vor der Grundierung mussten sämtliche Farbrückstände mittels Hochdruckreiniger und Schleifborer in mühsamer Arbeit entfernt werden. Von diesem Zeitpunkt an gehörte die Unterführung der Klasse 5 A aus Berikon: Ausgerüstet mit 25 Kilogramm Farbe, 18 kg Mosaik, unzähligen Pinseln, Klebstoff und Papier nahmen die 17 Schüler samt den Lehrpersonen Heini Heitz und Ursula Platten den zwanzig Meter langen Verbindungskanal zwischen Schulhaus und Berikerhus in Angriff, um ihn dann nach fünf Tagen geduldiger und präziser Arbeit der Öffentlichkeit im neuen Antlitz präsentieren zu können: Kreisförmige Figuren in den Farbtönen Grün, Hell- und  Dunkelblau sowie gegenüberliegende Eckfiguren in Rot, Gelb und Orange lassen die Unterführung viel grösser und heller erscheinen und laden zum genussvollen Vorbeigehen ein.

Meistgesehen

Artboard 1