Freienwil

Bunter Fasnachtsball in Freienwil

megaphoneaus FreienwilFreienwil

Am Montagnachmittag fanden sich um 14 Uhr viele kleine Hexen, Ritter, Prinzessinen und Vampire auf dem Schulhausplatz ein. Die grosse Schar bunt verkleideter Kinder und Eltern folgten den Sikinga-Chlopfern auf dem Umzug durch das Dorf. Die Gugge lockte mit ihren lauten Tönen einige Schaulustige an die Fenster.

Zurück auf dem Schulhausplatz wurde dem Fasnachts-Böög zünftig eingeheizt. Unter den kritischen Blicken der Kinder brannte der Böög rauchend und knallend ab. Ob dies einen schönen Sommer verspricht, sei hier dahingestellt.

In der Mehrzweckhalle erwartete die Kinder anschliessend ein munteres Treiben. Da gab es Spiele, Polonaisen, einen Laufsteg für alle verkleideten Kinder und ein Konfetti-Bädli für die ganz Kleinen. Beim Gumpi-Schloss brauchten die Kinder etwas Geduld, da nur abwechselnd gehüpft werden konnte. Dazwischen sorgten die Sikinga-Chlopfern mit ihren musikalischen Einlagen für eine tolle Stimmung.

Gegen den Hunger gab es von der Gemeinde offerierte Wienerli und natürlich ein grosses Kuchenbuffet. Am von den Landfrauen organisierten Anlass nahmen dieses Jahr wieder sehr viele Familien teil, so dass die Helferinnen gefordert waren. Dank ihrem grossen Einsatz konnten alle Wünsche der Gäste erfüllt werden.

Bis zum Eindunkeln waren die letzten Konfetti in der Halle zusammengewischt. Die einzigen Zeugen der diesjährigen Fasnacht sind nun noch die Konfetti auf den Strassen – und wohl auch im einen oder anderen Kinderzimmer.

Meistgesehen

Artboard 1