Bünzen

Bünzen hat eine Weltmeisterin

megaphoneaus BünzenBünzen
Mit den Medaillen 1 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze

Sandra Strebel Bünzen

Mit den Medaillen 1 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze

Hoch in den Bergen Hochsavoyens liegt das Dorf La Chapelle d'Abondance. Diese Winterstation ist in der grössten Skiarena der Welt eingebettet und war vom 12. - 17. Januar 2014 Gastgeber der 9. Winter World Transplant Games. Das Schweizer Team bildeten 19 Athletinnen und Athleten. Sie erkämpften 47 Medaillen, 18 in Gold, 21 in Silber und 8 in Bronze. Diese Ausbeute beweisst, dass auch transplantierte Menschen Spitzenleistungen erbringen können. Die mitgereisten Supporter unterstützten das Schweizer Team mit den mitgebrachten Kuhglocken und Treicheln. Die kräftigen "Hopp Schwiz Rufe" waren unüberhörbar. Sandra Strebel aus Bünzen beteiligte sich nach 2012 zum zweiten Mal an Winterspielen. Sie bestritt fünf Disziplinen im alpinen Skisport und durfte jedes Mal das Podest betreten. Beim Slalom, ein heikler und anspruchsvoller Kurs, errang die junge Sportlerin ihren allerersten Weltmeistertitel. Ihre Siegerzeit darf als sehr gut eingestuft werden, war sie doch die zweitbeste Zeit aller teilnehmenden Damen. Im Schuss 150 m und mit einem Speed von 63.291 km erkämpfte sich Sandra die Silbermedaille und in den Disziplinen Super G, Riesenslalom und Parallelslalom reichte es zur Bronzemedaille. Wir wünschen der jungen und sympatischen Sportlerin viel Erfolg für die europäischen Sommerspiele im kommenden Sommer in Polen und die nächsten Weltsommerspiele im Jahr 2015 in Argentinien.

Meistgesehen

Artboard 1