Am Sonntag, 6. März wurde der alljährliche Brunch der JuBla Würenlos durchgeführt. Einen Tag zuvor, am Samstag, trafen sich die Gümmels, also die Kids, motiviert um 9:30 Uhr bei der alten kath. Kirche um den Brunch vorzubereiten. Die Leiter trafen sich bereits eine halbe Stunde früher um die Arbeitsplätze für die Kinder einzurichten. Nach einem Laserschwert-Spiel waren die Gümmel genug ausgepowert, um in zwei Gruppen, die Essens- und die Bastelgruppe verteilt zu werden.

Die Bastler verbrachten den Vormittag damit, die Tischdekoration zu kreieren. Die Raupen, aus Eierkartons und Pfeifenputzer, wurden wunderschön bemalt, und die gebastelten Schmetterlinge passten perfekt als Dekoration auf das riesige Zmorgenbuffet. Natürlich mussten auch die schweren Tische aufgestellt werden, wo die starken Jungwächtler mühelos mithalfen, während die Mädels aus dem Blauring die Tische danach deckten.

Währendessen war auch die Küchentruppe am Werk. Aus ca. 12 Kg Teig wurde geknetet, gezöpfelt und geformt. Mit grossem Eifer entstanden schöne Zöpfe und Brötchen. Einige Kinder belegten aus Fleisch und Käse grosse Platten. Als Abrundung gab es noch einen Fruchtsalat, wobei unzählige Früchte von den Gümmels geschnitten und geschnetzelt werden mussten.

Mit grosser Vorfreude auf den nächsten Tag machten sich die Kinder um circa 13:00 Uhr wieder auf den Heimweg, wobei natürlich zuerst die typischen JuBla Spiele noch abgehalten wurden.

Am nächsten Morgen kamen die Gümmel abermals pünktlich um 9:30 Uhr, um dem Brunch noch den letzten Schliff zu verpassen. Die Nervosität stieg, als um 10:00 Uhr die Eltern eintrafen. Die Scharleitung bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und natürlich auch bei den Gümmel für die grossartige Leistung vom Vortag. Die Eltern staunten nicht schlecht, als die Kinder stolz ihr Werk zeigten. Die grosse Vielfalt des Buffets wurde bewundert und alle genossen die feinen Köstlichkeiten. Nachdem der Hunger gesättigt war, blieben viele Eltern noch für einen gemütlichen Schwatz, die Leiter nutzten die Gelegenheit und nahmen gerne Anregungen entgegen. Die Gümmel und deren Geschwister tobten sich unterdessen draussen bei einem „Zitig läse" und verschiedenen Fangis aus.

Es war ein sehr gelungener Anlass der JuBla Würenlos, der den Gümmel sowie den Eltern Spass gemacht hatte. Auch die Leiter hatten ihre Freude daran, die vielen Eltern besser kennenzulernen.

Na, hättest du auch Lust, bei der JuBla dabei zu sein? Dann besuche doch mal die Homepage unter www.jublawuerenlos.ch.