Bottenwil

Brand gross an der Hauptstrasse 314 Bottenwil

megaphoneaus BottenwilBottenwil

In Bottenwil probte die Feuerwehr den Ernstfall. Fazit der Übung, die Feuerwehr Uerkental ist auf Zack und Einsatzbereit

Von der Alarmierung bis zur Retablierung. Dies war das Szenario das sich die Feuerwehr Uerkental für die diesjährige Hauptübung vorgenommen hatte. Ziel war es, den Behördenvertretern der Gemeinden Bottenwil, Uerkheim; Wiliberg und Wikon, wie auch der Bevölkerung zu zeigen, wie ein solcher Einsatz abläuft. Urs Ernst als sehr Freiwilliger ausgewählt, hatte das Vergnügen die Nummer 118 anzurufen und einen Brand zu melden. André Baur, Hauptmann der Feuerwehr Uerkental schaltete den nun bei der Feuerwehr eingehenden Alarm auf sein Megaphon um die Gäste gleich mithören zu lassen. Brand gross Kellerbrand an der Hauptstrasse 314 in Bottenwil wurde gemeldet. Knapp 3 Minuten später stand das erste Feuerwehrauto auf dem Platz. Sekunden später noch 4 weitere und gegen 60 Männer und Frauen. Leitungen wurden gelegt, Leitern in Position gebracht, das Verwundeten Lager eingerichtet, die Atemschutztruppe instruiert, der Verkehr in geregelte Bahnen gebracht und vieles mehr. Dies alles schnell, effizient, ohne Geschrei und mehr als eindrücklich. Thomas Räss der zukünftige Vize Kommandant als Übungsleiter funktionierte zusammen mit dem aktuellen Vize Kommandant Willi König und dem Einsatzleiter Christian Hunn in vorbildlicher Art und Weise so dass man getrost und mit gutem Gewissen behaupten kann, die Feuerwehr Uerkental ist auf kommende Herausforderungen gefasst und bereit für den Einsatz.
Nachdem die gefährdeten Personen aus den Wohnungen gerettet waren, waren alle Gäste zu einem kleinen Apéro eingeladen. Für die Feuerwehrleute hiess es danach retablieren und sich vorbereiten für den abendlichen Hauptrapport in der Bottenwiler Turnhalle. Neben einem feinen Znacht, in gewohnt hoher Qualität von der Uerkentaler Blächchuchi zubereitet gab es einige Ehrungen zu vermelden, Beförderungen bekannt zu geben, sich von einigen Feuerwehrleuten die aus dem Dienst austreten zu verabschieden und einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr zu wagen. Das Motto 2011 lautet Wir bewegen, wir verändern, wir lösen. Tiz

Meistgesehen

Artboard 1