Stein (AG)

Bölle’s 30. Jugilager

megaphoneLeserbeitrag aus Stein (AG)Stein (AG)

Trainingslager der Jugend- und Mädchenriege Stein

Trotz der grossen zeitlichen Beanspruchung durch die Organisation des Regionalturnfestes im vergangenen Juni, entschieden sich die Verantwortlichen des TV Stein auch in diesem Jahr ein Jugilager durchzuführen – wenn auch verkürzt auf drei Tage. Sie wurden mit einer grossen Zahl an Teilnehmenden und traumhaften Wetter belohnt.

Die Vorfreude war riesig, als sich die 40 Kinder und Jugendlichen am letzten Freitagmorgen von den Sommerferien beim Saalbau in Stein trafen. Schnell nahm man Abschied von Eltern und Geschwister und verteilte sich in die Autos. Nach einer guten Stunde Fahrt wurde die Lagerschar von der Küchen-Crew im Lagerhaus in Brunnen willkommen geheissen. Nach einem feinen zMittag ging es ab zum, auf und in den Vierwaldstättersee. Am Badeplatz in Flüelen, welchen man mit einer schönen Schifffahrt und einem Spaziergang erreichte, folgten viele wagemutige Sprünge ins erfrischende Nass. Mit Grillieren, Gruppenspielen und gemütlichem Beisammensein liess die Steiner Truppe den Abend ausklingen, bevor es mit dem Zug wieder zurück nach Brunnen ging.

Am Samstag bereiteten sich die Kinder und Jugendlichen in Trainingsgruppen auf die bevorstehenden Fricktal Games, respektive auf die kommende Handballsaison vor. Am Nachmittag sorgte ein erneutes Baden im See für willkommene Erfrischung bei den heissen Temperaturen. Das Abendprogramm – ein Geländespiel für Gross und Klein – weckte bei allen nochmals den grossen Ehrgeiz. Im Anschluss bereiteten die Kinder zusammen mit einigen Leitern eine grosse Überraschung vor (mehr dazu weiter unten).

Den Abschluss des Lagers bildete am Sonntagvormittag ein Spielturnier auf Sand. Beim Beachvolleyball und Beach-Soccer spielen in altersdurchmischten Gruppen, kam der Spassfaktor nicht zu kurz. Beim abschliessenden Match der ältesten Lagerteilnehmer gegen einige Leiter, war die Stimmung nochmals auf dem Höhepunkt und verhalf den Jugilager-Kindern zum Sieg. Die grosse Schar lockte sogar noch einen Reporter vom „Boote der Urschweiz“ auf den Platz, welcher ein Bericht über die Fricktaler schreiben wollte.

Nachdem das Lagerhaus geputzt und die Kinderschar in den Autos verteilt war, ging es zurück nach Stein, wo alle schon erwartet wurden. Dort war es dann soweit und die Kinder konnten ihre vorbereitete Überraschung zum Besten geben: Sie überreichten dem Lager-Hauptleiter Walter „Bölle“ Leimgruber zu seinem 30-Jahr Jubiläum ein selbst gemaltes Erinnerungs-Bild und schmückten ihn mit speziellem Kopfschmuck und einem schickem Röckchen (siehe Fotos). Dass Bölle für seine langjährige Tätigkeit ein grosses B.R.A.V.O. verdient hat war allen klar – und so stimmten sie alle kräftig ein und schenkten ihm zum Abschluss einen riesigen Applaus.

An dieser Stelle aber auch ein grosses Dankeschön an alle anderen Lagerleiter und das Küchenteam. Ohne die grosse freiwillige Arbeit von euch, wäre ein Jugilager nicht möglich.

Mehr Fotos zum Lager und Informationen zur Jugendriege Stein finden Sie unter: www.tvstein.ch

Meistgesehen

Artboard 1