Olten

Blasmusik Olten konzertierte coronakonform in zwei Oltner Alters- und Pfle-geheimen.

megaphoneLeserbeitrag aus OltenOlten
Die BMO Blasmusik Olten beim «OpenAir» im Sankt Martin Olten.

Die BMO Blasmusik Olten beim «OpenAir» im Sankt Martin Olten.

Nach sechsmonatiger, Corona bedingter Absenz wagte sich die BMO nach nur drei Proben wieder an Konzert-autritte. Dank einem gut einstudierten Repertoire war es möglich, ein gefäl-liges Konzertprogramm zusammen zu stellen.

Bei schönstem Wetter durften die Musikerinnen und Musiker der BMO in den beiden Seniorenheimen Sankt Martin und im Bornblick in Olten mit viel Einsatz und Freude zeigen, dass auch sie ihren Beitrag zur Wiederbele-bung der Oltner Kultur-szene leisten wollen.  

Im mit grossen Sonnenschirmen abgedeckten Garten zu Sankt Martin harrten viele Heimbewohnerinnen und Bewohner gespannt der Dinge, die da kommen werden. Schon nach dem Einstimmen, merkten wir, dass diese Leute sehnlichst auf so einen Anlass gewartet haben.

Mit Fanfarenklängen im Marsch «Military Escort» wurde das OpenAir eröffnet. Nach der kur-zen Begrüssung und der Programmansage durch den musikalischen Leiter der BMO, interpretierten die Bläserinnen und Bläser den Walzer «Musikante-Fraue» und die Polka mit dem sinni-gen Namen «Jeder hat die Polka gern».

«Morgenblüten», eine weitere Polka aus dem tschechisch-böhmischen Raum folgte, bevor die BMO ein Experiment vor Publikum wagte. Einer der bekanntesten Titel in der Schweizer volkstümlichen Musik, «Im Oergelihuus», hat auch in der Blasmusik Einzug gehalten. Die BMO wagte die Integration eines Schwyzerörgeli in die bestehende Formation. Das Experiment gelang, Zuhörer und Musi-ker waren begeistert. Der Applaus gehörte vor allem unserem Solisten am Schwyzerörgeli, Thomas Kradolfer. Den Schlusspunkt setzte die BMO mit dem Marsch «Albula» des Bündner Komponisten Oscar Tschuor. Die Heimbewo-nerinnen und Bewohner verdankten die Darbietungen mit viel Applaus.

Auch in der Altersresidenz Bornblick fand das Konzert im schönen Innenhof als OpenAir statt. Wie zuvor im Sankt Martin erwarteten uns viele Seniorinnen und Senioren unter freiem Himmel. Auch hier spürte man die Vorfreude auf das Konzert, auch hier fanden seit langer Zeit keine solchen Anlässe mehr statt. Gespielt wurde das gleiche musikalische Programm.

Das äusserst gut gelaunte Publikum verdankte die Darbietungen mit viel Applaus. Zum Hit des Tages avancierte, fast erwartungsgemäss «Im Oergelihuus», wurde doch davon eine Reprise verlangt. Diesem Wunsch kam die BMO, trotz langsam schwindender Kondition sehr gerne nach.

Die beiden Konzerte gelangen, trotz sehr kurzer Vorbereitungszeit und ungewohnten Sitzdistanzen sehr gut, und hinterliessen an beiden Orten eine zufriedene und dankbare Zuhörerschaft.

Wenn es Corona zulässt, sind noch weitere solche Konzerte geplant.

Kurt Schärer

Meistgesehen

Artboard 1