Bibliothek Mellingen: Leseprojekt Prix Chronos 2011

megaphone

Jung und Alt am selben Tisch

Am vergangenen Mittwochabend trafen sich in der Bibliothek Mellingen drei Senioren und vier Jugendliche zur Wahl ihres Prix Chronos Buches 2011. Der Prix Chronos ist ein Generationen übergreifendes Leseprojekt der Pro Senectute Schweiz. Ein Gremium der Pro Senectute wählt jedes Jahr fünf Jugendbücher zum Thema Generationenbeziehungen aus, die dann von Senioren, Seniorinnen und Jugendlichen gelesen und bewertet werden.

Einige der Anwesenden beteiligten sich bereits zum fünften Mal am Austausch über die fünf gelesenen Bücher. Interessanterweise zeigte sich, wie in den vergangenen Jahren, eine Vorliebe für dasselbe Buch - „Als Opa alles auf den Kopf stellte“ von Marianne Musgrove. Auf heitere und fantasievolle Weise widmet sich dieses Buch dem schwierigen Thema Demenz und das schätzten die Junioren gleichermassen wie die Senioren.

Jugendliche und Senioren schätzten den gemeinsamen ungezwungenen Austausch am „runden“ Tisch. Die Jugendlichen staunten, dass die Senioren dasselbe wie sie langweilig fanden und die Senioren darüber, dass die Jugendlichen so offen und frei mitdiskutierten.

Am 18. April 2011, dem UNESCO-Welttag des Buches, wird im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern einem der fünf Bücher der Prix Chronos Preis 2011 verliehen. Ob das Siegerbuch wohl auch „Als Opa alles auf den Kopf stellte“ ist?

Ein besonderer Anreiz für die jugendlichen Leser ist ein Teilnahme-Zertifikat, welches sie z. Bsp. einer Lehrstellenbewerbung beilegen können. Das Prix Chronos Leseprojekt 2012 startet wieder im Oktober. Also, Mitlesen lohnt sich auf jeden Fall.

Meistgesehen

Artboard 1