Die EVP-Grossrätin Esther Gebhard-Schöni aus Möriken-Wildegg und die Grossratskandidierenden der EVP des Bezirks Lenzburg überraschten die Bevölkerung mit zwei Standaktionen: Im dichten Schneetreiben an einem frühen Morgen verteilten elf Personen vor dem Bahnhof Lenzburg 500 Muffins und verpackte Traubenzucker an die Pendlerinnen und Pendler. Vergangenen Samstag suchten die Kandidierenden der EVP vor dem Coop Lenzburg zudem das Gespräch mit Interessierten bei Kaffee und Kuchen. Diskussionen entzündeten sich vor allem rund um folgende Themen: der steuerlichen Entlastung von Familien, der Bildungsreform im Aargau, dem Umgang mit der Wahrheit und mit Werten im Umgang mit Geld und zu Energie- und Umweltfragen. Die EVP-Grossrätin Esther Gebhard-Schöni will sich weiterhin für diese und weitere Anliegen im Grossrat einsetzen. Die EVP Regionalpartei Lenzburg-Seetal dankt den SBB und Coop Nordwestschweiz für die Bewilligung der Standaktionen. Zum Bild v.l.n.r.: Einwohnerrat Marcel Spörri, Johnny Strebel, Natascha Bertschinger-Läng, Christian Minder und Grossrätin Esther Gebhard-Schöni. (MK.)