Die Harmoniemusik Buchs (HMB) unter der Leitung von Kurt Brogli zeigte  sich am Eidgenössischen Musikfest in Montreux - Riviera in Bestform. Sowohl in der Unterhaltungsmusik als auch in der Parademusik mit Evolutionen belegt die HMB den zweiten Platz. Die Musikantinnen und Musikanten blicken mit Stolz auf ihre gelungenen Auftritte zurück.

Am Samstag, 18. Juni hatte die HMB ihre zwei Auftritte, bei denen sie sich präsentieren und bewerten lassen durfte. Das Endresultat und die Punktewertung zeigen, dass sich die intensive Vorbereitungszeit gelohnt hat.

Paradeshow begeistert Zuschauer

Dass die eigens für das Eidgenössische Musikfest einstudierte Paradeshow beim Publikum gut ankam, war bereits nach der ersten Minute klar. Angefeuert vom Klatschen der Zuschauerinnen und Zuschauern und angeführt vom Tambour-Major Christian Kyburz, dem Fähnrich Walter Kyburz, dem Dirigenten Kurt Brogli und den Ehrendamen marschierte die HMB durch die Strasse von Montreux. Das Medley „The Lovely Swiss Gilberte smokes in Montreux“, welches eigens für die HMB von Christian Kyburz zusammengestellt wurde, gefiel den Leuten. Es beinhaltete Ausschnitte aus den Stücken „Berner Marsch“, „From Lucerne to Weggis“, „Aargauer Feuerwehrmarsch“, „La Haut sur la Montagne“, „Swiss Lady“, „Gilberte de Courgenay“, „All‘s was bruchsch“ und „San Carlo on de Water“. Die Evolutionen, welche von Christian Kyburz, Esther Hack und Ramona Gloor einstudiert wurden, zeigten wie abwechslungsreich und unterhaltsam Parademusik sein kann. Belohnt wurde der Auftritt mit 90,33 Punkten von der Jury.

Mit Swiss Hits ins Finale

Motiviert und gestärkt ging die HMB zum zweiten Teil über. Ein weiteres Medley aus Swiss Hits stand an. Nun aber in der Kategorie Unterhaltungsmusik. Mit einem Potpourri aus traditionellen Volksliedern und Hits von bekannten Schweizern Künstlern wie Artur Beul, Mani Matter, Patent Ochsner und Polo Hofer wollten die Buchser auch hier überzeugen. Und dies gelang. Mit 93,33 Punkten beurteilte die Jury die Leistung der HMB. Somit durfte die HMB im Halbfinale gegen die Brass Band aus Obermumpf spielen. Noch einmal konnte die HMB die Zuschauer/innen und die Jury begeistern, was mit dem Finaleinzug honoriert wurde. Die Freude der HMB war gross, mit solch einer Leistung haben nicht alle gerechnet. Es zeigt aber, dass die HMB unter der musikalischen Leitung von Kurt Brogli viel erreicht hat. Im Finale trafen die Buchser auf die Jugendmusik Goldach, welche einen sehr starken Auftritt zeigten und so kam es, dass die HMB den zweiten Platz belegte. Die Stimmung der Buchser konnte dies nicht trüben. Es herrschte grosse Freude über den zweiten Platz und so wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert.

Besonderen Dank und Lob gebühren zum einen dem Dirigenten Kurt Brogli und zum anderen dem Drum- Major Christian Kyburz, welcher mit seinem Team das Medley mit der Paradeshow einstudiert hat. Am entscheidenden Tag hat aber ein jeder sein Bestes gegeben und seinen Beitrag zum gelungen Auftritt geleistet. Für alle Musikantinnen und Musikanten war es ein unglaubliches Gefühl und der Lohn langer Vorbereitungszeit. Es macht Spass mit solch motivierten und engagierten Leuten Musik zu machen. Danke für ein unvergessliches Musikfest!