Aarau

Berührend, leidenschaftlich, echt: Michael Wespi in concert

megaphoneLeserbeitrag aus AarauAarau

Im Rahmen eines Jugendgottesdienstes trat Michael Wespi auf und begeisterte restlos.

Am vergangenen Samstag fand im Sauerländer-Keller in Aarau zum 3. Mal der  gemeindeübergreifende Jugendgottesdienst „Aarau United“ statt

 „Take me off – take me off the ground“ sang Michael Wespi leidenschaftlich ins Mikrofon – und es war schnell klar, weshalb DRS ihn zum „besten Talent“ des Monats Juni kürte und 20 minuten ihn als „Verborgenen Schweizer Musik Schatz“ bezeichnete.

Rund 90 Besucher hatten sich gegen 20 Uhr im Untergeschoss der Laurenzenvorstadt 89 versammelt. Den Auftakt machten einige Jugendliche mit einer „Herzlich-Willkommen“-Tanzeinlage, danach betrat Michael Wespi mit Bassist und Schlagzeuger die Bühne. Er lächelte, wirkte sofort publikumsnah und sympathisch – und zugleich etwas nervös. Doch als er die ersten Töne anstimmte, war jegliche Unsicherheit sofort verschwunden. Seine Stimme verblüffte und berührte. Mit den Texten sprach er aus dem Leben und ermutigte. Der Auftritt war einfach, live, echt: Michael Wespi selbst bediente mit den Füssen die zahlreichen Knöpfe am Boden, um verschiedene musikalische Effekte zu erzeugen und wechselte kurzerhand während eines Liedes von Gitarre auf Keyboard, ohne dass seine Musik dabei auch nur im Geringsten an Professionalität verlor. Eine erstaunliche und einzigartige Show, an der die drei Musiker sichtbar Freude hatten.

Der 23-Jährige erzählte von seiner Entscheidung, schon kurz nach der Ausbildung sich ganz seiner Leidenschaft, der Musik, zu widmen; nicht mehr nach links und nach rechts zu schauen, sondern dem Traum von ganzem Herzen zu folgen. Die richtige Entscheidung, waren sich die Besucher einig, die vom rund 40-minütigen Auftritt begeistert waren.

Anschliessend zog Urs Friedli, Architekt und Christ, in einem kurzen Input einen Vergleich zwischen seinem Leben und dem Spiel Super-Mario. Er hatte sich als Teenager für den Glauben entschieden, wollte sich „Level für Level zum Superchristen vorkämpfen“, driftete aber mehr und mehr von diesem Weg und dem Glauben ab. Als junger Erwachsener stand er dann plötzlich vor einer Entscheidung hinsichtlich seines Lebens mit Gott: Game over – oder continue? Er entschied sich für letzteres und durfte erfahren, dass Gott der Weg, die Wahrheit und das Leben ist – und er vollständige Vergebung schenkt.

Viele blieben noch, um den Abend bei gemütlichem Zusammensein in der Lounge ausklingen zu lassen, verköstigten sich an der Bar, erwarben eine von Michael Wespis CDs oder liessen sich für den nächsten „Aarau United“-Event einladen: 5. Mai 2012 wiederum im Sauerländer-Keller.

Meistgesehen

Artboard 1