Bahamas – von einer unbekannten Seite gesehen,

am Freitag, 6. März 2015, 20 Uhr, im Pfarreiheim Würenlingen.

Am ersten Freitag im März wird in über 170 Ländern der Weltgebetstags-Gottesdienst gefeiert. Die Liturgie dazu wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land zusammengestellt, für 2015 von Frauen aus den Bahamas.

Neben dem Bild der Bahamas als traumhaftes Reiseparadies gibt es auch eine andere Wirklichkeit: Arbeitslosigkeit, Armut, HIV/Aids, eine hohe Zahl an Teenagerschwangerschaften, Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Als Antwort darauf laden uns die Frauen von den Bahamas mit ihrer Liturgie unter dem Titel: “Begreift ihr, was ich an euch getan habe?“ zur Nachfolge Jesu ein: In seinen Fussspuren sollen wir die von ihm empfangene Liebe weitergeben. Dies wird auf den Bahamas in verschiedenen sozialen Institutionen und Programmen gelebt: Menschen, die unter Armut, Gewalt, Krankheit und Ausgrenzung leiden, erfahren durch Medienkampagnen und konkrete Projekte Hilfe und Unterstützung.

Der Weltgebetstag gibt uns Gelegenheit, ein Land von einer anderen als der touristischen Seite kennen zu lernen. Das ökumenische Vorbereitungsteam Rein/Würenlingen lädt Sie herzlich dazu ein.

Ökumenisches Vorbereitungsteam Rein / Würenlingen