Windisch

Ausweisentzug: Senioren im Visier?

megaphoneaus WindischWindisch

Die Zahl der Senioren, denen der Führerausweis entzogen wurde, habe sich vervielfacht. Diese Information schafft Angst und Unsicherheit bei älteren Verkehrsteilnehmern. Werden auch Raser, Fahrer unter Alkohol oder Drogen ins Visier genommen?

Ist der Hausarzt, der mich seit Jahren, Jahrzehnten kennt, die geeignete Instanz, die Fahrtauglichkeit zu beurteilen oder ist er – gerade durch das persönliche Vertrauensverhältnis - befangen?

Weiterbildung oder staatlich angeordnete Massnahme: Würden Fahrstunden, freiwillige oder angeordnete, genügen, damit Senioren Fahrfehler und Unfälle vermeiden oder braucht es Fahrtests, Untersuchungen durch den Haus-/Amtsarzt oder den medizinisch-psychologischen Test? Kann durch neue Methoden der Qualitätssicherung beim Strassenverkehrsamt Unfällen vorgebeugt werden?

Der Chef der Sektion Massnahmen beim Strassenverkehrsamt Aargau, lic. iur. Martin Bruder, der täglich schwerwiegende Entscheidungen zu treffen hat, nimmt Stellung zu den Themen, die Freiheit und Sicherheit des Bürgers betreffen und beantwortet live Fragen aus dem Publikum.

Die SVP Windisch lädt Interessierte ein, sich am Dienstag, 16. September, 19.30 Uhr im Gasthof zur Sonne in Windisch aus erster Hand informieren zu lassen und Ihre Fragen zu diesem topaktuellen Thema zu stellen.

Meistgesehen

Artboard 1