Muri (AG)

Australische Grilladen fürs Rot-Haus Muri

megaphoneaus Muri (AG)Muri (AG)

Seit gut 12 Jahren lebt und arbeitet der gebürtige Murianer Urs Fricker an Australiens Westküste und hat Land und Leute längst zu seiner Heimat gemacht. Entsprechend gross war die Betroffenheit über die verheerenden Unwetter im vergangenen Jahr und das Mitgefühl mit den Opfern. Grund genug, während seines Fasnachtsbesuchs 2011 in der Schweiz Geld zu sammeln und den richtigen Stellen zukommen zu lassen, um zu helfen. Rund 2500 Franken fanden so ihren Weg nach Australien.

Dieses Jahr nun hat er sich revanchiert und gezeigt, dass er auch seine Wurzeln nicht vergessen hat. Zusammen mit Hampi Budmiger, er stellte die Lokalität zur Verfügung und übernahm grösstenteils die Finanzierung, dem Wave-Team sowie seinem Bruder Christoph Fricker wurde ein Grillfest im australischen Stil durchgeführt. Kängurufleisch stand zwar nicht auf der Speisekarte, nichts desto trotz durften sich die Gäste nach Belieben mit Grilladen und Salaten verpflegen und anschliessend nach Lust und Laune spenden. Am Schluss des gelungenen Abends kamen so 1300 Franken zusammen, welche dem Heimleiter des Rot-Haus, Uwe Tischer, übergeben werden durften. Der Dank aller Beteiligten, sowohl in Australien wie auch hierzulande, gilt der Murianer Bevölkerung, welche sich einmal mehr als sehr grosszügig erwiesen hat. (chf)

Meistgesehen

Artboard 1