Windisch

Ausflug der kath. Frauengemeinschaft Windisch

megaphoneaus WindischWindisch
..

25 Frauen reisten nach Basel

Am 19. August 2010 trafen sich 25 aufgestellte Frauen der kath. Frauengemeinschaft Windisch zu ihrem alljährlichen Ausflug.
Der moderne Car brachte die fröhlichen Frauen nach Basel. Unterwegs sorgten Vorstandsmitglieder mit selbstgebackenem Zopf sowie Kaffee für das leibliche Wohl.
„Wenn Engel reisen, wird das Wetter schön!" Petrus nahm die vorgängig angebrachte Bitte der Vorstandsfrauen um schönes Wetter an und liess die Sonne immer stärker scheinen.
In Basel angekommen, besuchten die Damen der Frauengemeinschaft das „Titti- Museum". Der Baslerdialekt begleitete sie weiter durch das Puppenmuseum. Haben sie gewusst, dass die Firma Steiff schwarze Bären produzierte, zu Ehren der Toten des Untergangs der Titanic 1912? Woher der Name „Teddybär" kommt? Wann die ersten „Kuschelbären" auf den Markt kamen? Dies und viel mehr bekamen die staunenden Frauen erklärt.
Im Hotel Merian Café Spitz wurden die fidelen Windischerinnen kulinarisch verwöhnt. Mit dem gemütlichsten Schiff der Basler Personenschifffahrt, der MS „Baslerdybli" fuhren sie eine Stunde auf dem Rhein: unter den sechs imposanten Rheinbrücken hindurch, vorbei am Jean Tingueli Museum zum Dreiländereck. Den Fahrtwind um die Ohren wehend, liessen die Frauen ihre Seele baumeln. Wieder an Land verbrachten sie, ganz nach belieben, die Zeit beim „Lädelen", bei gemütlichem Beisammensein oder einem kurzen Gang durch die Gassen Basels. Die Heimreise bot Gelegenheit zu letzten gemeinsamen Gesprächen. „Ds Basel a mim Rhy, jo do simer gsi!" (bbe)

Meistgesehen

Artboard 1