Die eingezogenen Entsorgungsbeiträge decken die Kosten der Säcke, deren jeder 600 Liter fasst. Bei der Arbeit ergaben sich ergiebige Gespräche zwischen Wählerinnen und Wählern und den Kandidierenden für die Gemeindewahlen.

 2 Prozent Material und 98 Prozent Luft - was ist das? Styropor! Gibt es ein anderes Material, das für Bau und Transport so nützlich und dabei so oekologisch ist? Dazu zu 100% wiederverwertbar.

 Aus dem auf energiesparende Weise recyclierten EPS entstehen neue und wertvolle Produkte, die in ihren thermischen und physikalischen Eigenschaften dem Ursprungsmaterial in nichts nachstehen, wie Wärmedämmplatten für Isolation, Sickerplatten, EPS-Perlen für Füllbeton, Granulat für Spritzgussteile und Verpackungsmaterial.

Seit März 1998 betreibt die EPS-Recycling-Schweiz mit einer gesamtschweizerischen, flächendeckenden Logistik ein aktives EPS-Rückführungskonzept, das EPS-Nutzenden die Abgabe von Material erleichtert. Die Sammlung der EVP ist Teil davon.

Mit der Natur als Vorbild wurde anfangs der 30er Jahre ein Werkstoff entwickelt, der die naturgegebene Eigenschaft einer Zelle der Korkeiche besitzt, und der in grossen Mengen verfügbar ist. Mit dem Expandierten Poly-Styrol-Hartschaum, kurz EPS, wurde ein flexibel einsetzbares Material geschaffen, das bis heute aus Bau und Transport nicht mehr wegzudenken ist.

Die für die Herstellung benötigte farblose Flüssigkeit Styrol, erstmals 1831 aus Baumrinde isoliert, wird heute aus Erdöl gewonnen.

 Quelle: eps-schweiz.ch