Laufenburg

Aufstieg in die 1. Liga des TC Laufenburg

megaphoneaus LaufenburgLaufenburg
Die 1. Mannschaft steigt in die 1. Liga auf.

Interclub 2013 001.JPG

Die 1. Mannschaft steigt in die 1. Liga auf.

In der entscheidenden Partie gegen den TC Rothrist erkämpfen sich die aktiven Herren mit drei starken Doppeln den Wiederaufstieg in die 1. Liga.

In der Gruppenphase konnte sich die 1. Mannschaft des TCL gegen Bad Schinznach und Esp Fislisbach klar durchsetzen. Somit wurde gegen den TC Spreitenbach der Gruppensieg ausgemacht. Auch diese Partie konnte, wenn auch knapper, gewonnen werden. Somit hat man sich als Gruppensieger für die Aufstiegsspiele qualifiziert. In der ersten Partie traf man auf den TC Wettingen. Gegen die sehr jungen Gegner konnten vier Einzel gewonnen werden. Somit reichte ein Doppelsieg um die zweite Aufstiegsrunde zu erreichen. Mit zwei klaren Doppelsiegen konnte dies erreicht werden. Im entscheidenden Aufstiegsspiel traf man auf den TC Rothrist, welcher ebenfalls im letzten Jahr aus der oberen Liga abgestiegen ist. Bereits vor der Partie war klar, dass man diesmal mit mehr Gegenwehr rechnen musste. Christoph Rehmann konnte sein Einzel klar für sich entscheiden. Philipp Rehmann musste sich gegen den klar stärker klassierten Gegner geschlagen geben. Patrick Waldmeier stiess auf Gegenwehr, konnte sich jedoch entscheidend absetzen und seine Partie gewinnen. Philipp Ruh gewann den ersten Satz klar, konnte seine Performance allerdings nicht halten und verlor die darauffolgenden Sätze. Auch Fabian Rüfenacht traf auf einen Gegner, welcher die Fehlerquote tiefer halten konnte. David Zumbrunn traf ebenfalls auf einen stärker klassierten Gegner und blieb chancenlos. Somit war der Aufstieg beim aktuellen Zwischenstand von 2-4 in weite Ferne gerückt. Oliver Merkofer wurde erstmals in dieser Saison im Doppel eingesetzt. An der Seite von Philipp Rehmann konnten die Gegner in Schach gehalten werden und das Doppel 2 ohne grössere Schwierigkeiten gewonnen werden. Patrick Waldmeier und Christoph Rehmann zeigten eine starke Leistung und gewannen das Doppel 1 klar gegen die stärker klassierten Gegner. Nun stand es bereits 4-4 und das Doppel 3 entschied über den Aufstieg. Philipp Ruh und Fabian Rüfenacht hatten zu diesem Zeitpunkt den ersten Satz auch bereits gewonnen. Im zweiten Satz holten sie einen Rückstand auf und kamen ins Tie-Break. Das Spiel war unheimlich spannend. Der Jubel der Zuschauer war gross als die beiden Laufenburger den Matchball nutzen konnten und den Aufstieg somit sicherten.

Die Laufenburger Akteure können sich somit im nächsten Jahr bei den Aktiven als einzige Fricktaler Mannschaft wieder in der 1. Liga messen.

Meistgesehen

Artboard 1