Die Theatergruppe Leutwil steckt mitten in den Vorbereitungen für die alljährlichen Aufführungen, welche dieses Jahr am 3. und 4. April in der Mehrzweckhalle Leutwil statt finden. Bereits gehört auch das Probe-Weekend auf dem Berghof in Hallau/SH der Vergangenheit an, wo intensiv geübt und am Stück gefeilt wurde. Unter der Leitung von Yvonne Pfiffner wird die Komödie "Mit Verluscht muesch rächne" einstudiert. Der Dreiakter wurde von Uschi Schilling in einer schweizerdeutschen Überarbeitung von Etienne Meuwly (Verlag Kaliolabusto) geschrieben. Auch werden wir dieses Jahr wieder von unserer bewährten Souffleuse Ruth Baumann unterstützt. Die heitere Komödie spielt in der Gegenwart in einer Klinik. Der Chefarzt Dr. Keller (Paul Brülisauer) - der sonst nur Augen für grosse "Ohren" schöner Frauen hat - sägt allerdings gar fest am Sessel des von seinem Alter bereits schon etwas gezeichneten aber liebenswürdigen Professors (Hanspeter Gloor). Wenn dann die neue Chef-Sekretärin Ariane Berger (Brigitte von Burg) mit den beiden Krankenschwestern Lisa (Gabi Merz) und Klara (Marianne Merz) sowie der überneugierigen "Bodenmasseuse" Ruth (Barbara Meyer) in der dunklen Vergangenheit des Macho-Chefarztes wühlen, kommt sogar noch die sizilianische Mafia ins Spiel. Psychiatrie-Patient Padi (Joachim Merz) taucht immer mal wieder auf und schlüpft in unterschiedliche Rollen. Aber das Chaos wäre nicht perfekt, wenn nicht noch die Krankenkasse eine Klinikprüfung in der Person von Erika Holzer (Barbara Léger) durchzuführen hätte. Werner Schnitzler (Roger Baumberger), seines Zeichens Hypochonder, kann zu guter Letzt auch noch mit einem einzigen "Medikament" entlassen werden. Entgegen der letztjährigen Komödie wird nicht geheiratet, aber es ist nahe dran. Die Theatergruppe Leutwil freut sich, die Gäste auch kulinarisch verwöhnen zu dürfen und wartet ebenfalls mit einer reichhaltigen Bauern-Tombola auf. Beachten Sie auch die Infos zum Vorverkauf unter www.theater-leutwil.ch