Laufenburg

„Atem und Kunst“ - Vernissage im alten Zeughaus Laufenburg

megaphoneaus LaufenburgLaufenburg

Am 5. Dezember hatten über 50 Gäste den Weg ins alte Zeughaus gefunden, um etwas über die „Magie des Atems“ zu erfahren. Der Abend wurde zu einem besinnlichen, lebendigen und farbenfrohen Erlebnis! Simone Schaffner, Atemtherapeutin/-pädagogin nach Middendorf, nutzte den wundervollen, kraftvollen Raum, um ihre kreative Arbeiten vorzustellen. Sie verknüpfte das ernsthafte der Atemarbeit mit dem Spielerischen, Kreativen und Meditativen. Dazu wählte sie 21 Lebensthemen aus und brachte sie mit 21 Bildern auf Leinwand (Acryl). Speziell ausgesuchte Achtsamkeitsübungen mit dem Atem und inspirierende Meditationstexte rundeten die einzelnen Themen ab. Das Spielerische fand seinen Ausdruck in dem „Kartenset der Achtsamkeit“, das an dieser Vernissage vorgestellt wurde. 21 Karten und ein Übungsbuch laden ein, mit Atemübungen und Meditationen einen achtsamen Alltag zu gestalten. Damit das nicht nur Theorie blieb, gab es eine Vorführung mit Übungen und Meditationen – untermalt mit feiner Gitarrenmusik von Olaf Kirchgraber. Viele der Gäste haben die Übungen mitgemacht und waren beeindruckt von der Kraft des Atems. Danke an alle Helferinnen und Helfer!

Meistgesehen

Artboard 1