Punkt 19 Uhr am 17. Juni 2011 wurde der professionelle Armdrucktisch von Pascal Humard und seinem Kollegen im Jugendraum Kuhgässli in Würenlingen aufgestellt. Es entstanden erste neugierige Blicke von den Jugendlichen im Jugendtreff Kuhgässli. Nach einer kleinen Vorstellung wiesen Pascal Humard und sein Kollege die Anwesenden in den Sport des Armdrückens ein. Gleich zu Beginn wurde klar, dass es in diesem Sport nicht einfach um die Kraft geht. Aufmerksam und mit viel Freude zeigte der mehrfache Schweizermeister Dehnübungen, damit man nicht am nächsten Morgen mit einem deftigen Muskelkater oder Zerrung aufwacht. Wer dachte, nach der Dehnphase gleich loslegen zu können, der täuscht sich. Zuerst wurden die verschiedenen Techniken von Pascal Humard erklärt und dann demonstriert. Nach den Dehnübungen und der Einweisungen der Technik wurde endlich losgelegt. Es flogen Reihenweise weibliche, wie männliche Arme durch die Lüfte zum Tisch. Natürlich folgte nach dem neu Gelernten ein Tournier, um sein Können zu beweisen. Acht waagemutige Jugendliche stellten sich der Her-ausforderung, wobei der Sieger einen Gutschein von GoEasy in Wert von 50 Franken gewann. Das Armdrücken war jedoch nach dem Tournier noch lange nicht beendet. Es wurde weiterhin fleissig gedrückt bis die Köpfe rotanliefen. Die Nachricht, dass der Schweizermeister im Armdrücken sich im Jugendraum Kuhgässli befand, breitete sich beim Grümpeltournier des FC Würenlingen wie ein Lauffeuer aus. Bald standen Fussballer vom FC Würenlingen im Treff, welches ihr Glück bei Pascal Humard versuchen wollten.
Bis zur letzten Minute wurden alle Kräftereserven der Jugendlichen und Erwachse-nen mobilisiert, um beim Zweikampf zu gewinnen. Nach drei intensiven Stunden Armdrücken voller Schweiss, Freude, Neugier, Erfolgserlebnisse und Kraftaufwand war es Zeit den Jugendraum Kuhgässli zu schliessen. Mit einem schmunzeln begleiteten die Jugendarbeitenden der Regionalen Jugendarbeitsstelle Surbtal die letzten begeisterten Armdrucker und Armdruckerinnen hinaus. (zvg)