Felsenau (Leuggern)

An Maria Himmelfahrt den Krankensegen erteilt

megaphoneLeserbeitrag aus Felsenau (Leuggern)Felsenau (Leuggern)
..

LPV Baden und Umgebung einladung an den Krankensegnungsgottesdienst

Der Lourdespilgerverein Baden und Umgebung lud am Sonntag zum Krankensegnungsgottesdienst nach Leuggern in die Kirche St. Peter und Paul ein.

Am 15. August wird in der römisch katholischen Kirche das Hochfest "Maria Himmelfahrt" gefeiert. An diesem Festtag zu Ehren der Gottesmutter Maria konnte Pfarrer Stefan Essig in der Kirche St. Peter und Paul zahlreiche kranke und gesunde Pilger zum Krankensegnungsgottesdienst begrüssen.

Mit dem Lied "Maria breit den Mantel aus" wurde die Andacht eröffnet. Wie alle Jahre wurden die Lieder von der Zithergruppe "Aenet de Aare"würdevoll begleitet. Aus dem Gebet hörte man: Lass die Mutter des Herrn in allen Nöten, Fragen und Anfechtungen Fürsprecherin sein. In der Stunde des Todes möge sie einem beistehen, wie sie dem Sohn unterm Kreuz beigestanden ist. Dem Gott des Lebens danken alle für den Menschen Maria, den Gott an diesem Tag erhöht hat in die Herrlichkeit des Himmels. Anschliessend folgte das Evangelium nach Matthäus 25, 31-46. Bei der Aussetzung des Allerheiligsten mit Weihrauch wurde gebetet und gesungen. Feierlich erteilte Pfarrer Stefan Essig mit der Monstranz den Krankensegen. Zum Schluss wurden die Kräutersträusse, ein alter Brauch an Maria Himmelfahrt, gesegnet. Die Kräutersträusse sollen zu Hause aufgehängt werden und schützen vor Krankheit, Unheil, Gewitter und Blitzschlag.

Meistgesehen

Artboard 1