Wittnau

An der Schule Wittnau drehte sich alles ums Thema Wasser

megaphoneLeserbeitrag aus WittnauWittnau
..

Während die einen zum Wasserreservoir spazierten, folgten die anderen einem Wassertropfen bis zum Meer.

An der Schule Wittnau im Rahmen eines Gesamtschulevents ein Erzähl-Anlass zum Thema "Geschichten vom Wasser" durchgeführt. Die Kinderschar bewegte sich dabei zwischen tauchenden Wassertieren und verliebten Seemännern bis hin in die Kälte des Nordpols.

Nachdem sich am Morgen die rund 70 Kiebitze rund um den Schulbrunnen versammelten, um den Tag bei rauschendem Wasser und mit eigens geschriebenen Piratengeschichten zu beginnen, wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und konnten an zwei, beziehungsweise drei verschiedenen Angeboten teilnehmen. Die älteren Schülerinnen und Schüler nahmen den Weg ins Wittnauer Wasserreservoir unter die Füsse, um dort eine Geschichte zum Thema Wasserverschmutzung vorgelesen zu bekommen. Die mit der Bewegung getankte Wärme war dann auf der Reise an den kalten Nordpol besonders wertvoll - zumal die Geschichte über die eisige Kälte auf Englisch vorgetragen wurde.

Die jüngeren Kinder (1.-3. Klasse) befassten sich mit der Reise eines Wassertropfens, ehe sie sich auf den tiefen Meeresgrund begaben und Tiere, die sich dort aufhielten, selber in ihre Geschichten einbauten. Schliesslich erzählten sie eine kleine Geschichte mit Instrumenten, indem sie versuchten, Bilder musikalisch wiederzugeben.

Nachdem alle Kinder ihre Workshops besucht hatten, stand schliesslich noch das gemeinsame Mittagessen an: Bei Buchstabensuppe und - ganz im Sinne des Tagesmottos - Wasser liessen die Kinder einen friedlichen Anlass gemütlich ausklingen. Antonia Schraner

Meistgesehen

Artboard 1