34 erwartungsvolle Wanderinnen und Wanderer standen frühmorgens am 26. Juni auf dem Bahnhof Killwangen zur Mittwochswanderung bereit. Auf dem Programm stand einer Wanderung der Thur entlang und ein Besuch der Rosenwoche in Bischofszell.  Mit der Bahn fuhr man mit Umsteigen in Winterthur und Weinfelden nach Kradolf, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Hier marschierte man, im abwechslungsreichen Naturreservat Schönenberg, stets leicht auf und ab der Thur entlang, Richtung Bischofszell. Der grossen Hitze wegen, wurde alle halbe Stunde eine Ruhe- und Trinkpause eingeschaltet. Nach rund zwei Stunden Wanderzeit überquerte man die Thur auf der «krummen Brücke» und stieg in das Städtchen Bischofszell hinauf. Auf dem Weg zum Restaurant Eisenbahn, wo zum Mittagessen reserviert war, konnte man bereits die ersten prächtig angelegten Gartenanlagen bewundern. Im Restaurant angekommen, machten sich die Wanderinnen und Wanderer zuerst etwas frisch und liessen sich dann im Saal nieder um auf das Essen zu warten. Nach einem feinen Beinschinken mit Kartoffel- und grünem Salat wurde zum Dessert eine Nougattorte serviert. Nach dem obligaten Kaffee war es Zeit für das Nachmittagsprogramm, einer Führung durch die Rosenausstellung. Mit zwei kundigen Führerinnen startete man in zwei Gruppen zu einem Rundgang durch die historische Altstadt. Zuerst unter dem Stadttor und danach im kühlen Museum erfuhr man Interessantes über die Geschichte von Bischofszell und die Entstehung der Rosenwoche. Beim anschliessenden Rundgang gab es wunderschöne Rosen in allen Farben, stachelige Kakteen und viele weitere interessante Ausstellungsgegenstände zu bestaunen. Nach Abschluss der Führung nahm man Platz in einer der vielen liebevoll eingerichteten Gartenwirtschaften zu einem letzten Umtrunk vor der Heimreise. Etwas später traf man sich beim nahen Bahnhof um auf die S-Bahn zu warten. Diese kam bald darauf angerauscht und brachte die Wanderschaft, versehen mit vielen neuen Eindrücken, zurück nach Spreitenbach.

                                          Wandergruppe Spreitenbach