Amtseinsetzung von Pfarrerin Sonja Glasbrenner in Gränichen

Stimmungsvoller Gottesdienst und gelungene Feier

Mit einem stimmungsvollen, einfühlsam gestalteten Gottesdienst wurde Pfarrerin Sonja Glasbrenner offiziell in ihr Amt eingesetzt. Der Gottesdienst stand unter dem Thema: Meine Zeit steht in deinen Händen, nach dem Psalm 31. Das Thema zog sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst und Bedeutung und unser Umgang mit der Zeit wurde von allen Beteiligten aufgenommen und anschaulich vertieft. Frau Glasbrenner hat anhand eines Experiments mit Steinen, Kiesel und Sand, die sie in eine Glasschale füllte, gezeigt, wie viel die Schale aufnehmen kann, wenn sie in der richtigen Reihenfolge gefüllt wird. Auch wir sollten unser Leben nach demselben Prinzip planen: Zuerst werden die Hauptaufgaben unseres Lebens definiert. Anschliessend können darum herum noch viele kleine „Zeitsteine" die Lücken ausfüllen. Die Pfarrerin betonte aber auch die Wichtigkeit, freie Zeit und Nichtstun als Stein ins Zeitgefäss einzubetten.

Vizedekan Andreas Wahlen hat Frau Glasbrenner mit sorgfältig gewählten Worten Mut gemacht für die neue Aufgabe und ihr mit Gottes Segen das Amt übergeben. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Christine Stäuble an der Orgel, Christof Bischofberger auf der Querflöte und Regula Grundler, Sopran gestaltet. Die Präsidentin Dorothea Schneiter hiess die neue Pfarrerin im Namen der Kirchenpflege herzlich willkommen in freudiger Erwartung auf eine gute Zusammenarbeit.

Anschliessend waren die geladenen Gäste und alle Kirchgemeindemitglieder zum Mittagessen im Kirchgemeindehaus eingeladen. Vor dem Essen wurde Frau Glasbrenner von verschiedenen Kirchgemeindedelegationen aus den Nachbargemeinden und dem Dekanat Aarau mit guten Wünschen und Geschenken willkommen geheissen. Gemeinderätin Judith Baumann überbrachte Grüsse und Glückwünsche vom Gemeinderat Gränichen. Die Mitarbeitenden aus den Vorbereitungsgruppen der verschiedenen Kinder- und Jugendangebote stellten sich vor mit einem selbstgedichteten Lied vor und übergaben der neuen Pfarrerin eine Girlande mit lauter hübsch dekorierten Stoffwimpeln. Für das leibliche Wohl sorgten die Hobbyköche Chelleschwinger, ihr ausgezeichnetes Menü wurde mit einem herzlichen Applaus verdankt.

Frau Sonja Glasbrenner wird voraussichtlich im Sommer nach Gränichen ins renovierte Pfarrhaus Kirchenbündten zügeln. Vorläufig wohnt sie weiterhin mit Ihrem Lebenspartner Andreas Witschi in Bremgarten. Sie hat ihr Büro vorübergehend im rechten Unterrichtszimmer im 1. Stock des Kirchgemeindehauses eingerichtet und ist unter Tel. 062 842 29 16 zu erreichen. 

Meistgesehen

Artboard 1