Menziken

Altersresidenz Falkenstein Menziken

megaphoneLeserbeitrag aus MenzikenMenziken

Ursula Gnädinger, seit 1. Januar 2016 neue Geschäftsleiterin der Altersresidenz Falkenstein Menziken, lud alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihrer ersten Mitarbeiterinformation ein. Diese erschienen zahlreich und gleich zu Beginn überreichte Regina Peter, Bildungsverantwortliche, Ursula Gnädinger ein Geschenk mit vielen für die kommende Zeit und ihre neue Tätigkeit nützliche Dinge – Glückstee, Nastücher, viel Gesundes und Stärkendes, Pflaster für Notfälle, Ohropax, nur um einige davon zu nennen…

Ursula Gnädinger hielt anschliessend einen Rückblick über das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das neu begonnene. Dieses wird ein ganz besonderes werden, kann doch der Falkenstein sein 75-jähriges Jubiläum feiern. Zudem wird der Erweiterungsbau, welcher geplant ist, alle auf Trab halten. Der Spatenstich findet voraussichtlich im Frühjahr 2016 statt. Passend dazu zitierte U. Gnädinger: „Eine positive Einstellung zu lösbaren Problemen ist bereits der halbe Erfolg“ (Ernst Ferstl). Wichtig ist für sie ein gutes Miteinander und dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner wohl und gut aufgehoben fühlen in der Altersresidenz Falkenstein.

Damit die kommenden Aufgaben mit viel Energie und Freude in Angriff genommen werden können, schenkte die neue Geschäftsleiterin den Mitarbeitenden eine ganz persönliche Ovomaltine-Schoggi.

Anschliessend lud Ursula Gnädinger alle zu einem Fondue ein, welches draussen auf der Terrasse der Cafeteria bereits seinen feinen Duft verbreitete. Auch Würste konnten über dem Feuer gebrätelt werden… Bei gemütlichem Beisammensein genossen alle diesen besonderen Abend. „Schön isch‘s gsi,“ danke vielmals.

Meistgesehen

Artboard 1