Aarau

AGVS Auto Ausstellung

megaphoneaus AarauAarau

CRC. Am Dienstag, 14. Oktober 2019, überreichte Martin Sollberger (Präsident AGVS, Sektion Aargau) die Preise an die glücklichen Gewinner des beliebten Wettbewerbs, welchen der AGVS jeweils an der Auto Ausstellung Aarau West durchführt.

Auch in diesem Jahr durften sich die Gewinner über attraktive Preise freuen. Der erste Preis, 4 Pirelli Sommer- oder Winterreifen bis max. 18 Zoll, ging an Edith Krucker, Hirschthal, die bei der Übergabe von Damian Stäger vertreten wurde. Antonio Fodaro, Rupperswil, gewann den zweiten Preis, einen Gutschein für ein Essen oder sportliche Aktivitäten im Tenniscenter aarau-WEST. Der dritte Preis, ein Eintritt für zwei Personen im Bad Schinznach, wurde an Fabienne Lüscher, Oberentfelden, überreicht. Die korrekte Antwort zur Wettbewerbsfrage „Wie viele Neuwagen wurden gemäss Auto Schweiz im Jahr 2018 verkauft?“ lautete übrigens 299‘716 Einheiten.

Die AGVS Testcenter erhöht mit ihren Dienstleistungen erheblich die Sicherheit auf den Straßen. Darauf wies Toni Mancino (Präsident) bei seiner Begrüßung zur Eröffnung der Versammlung hin. In seiner Funktion als Präsident der Genossenschaft Testcenter AGVS teilte er außerdem mit, dass durch die Prüfung der Fahrzeuge ebenfalls erheblich zum Umweltschutz beigetragen wird. 

Da das kantonale Straßenverkehrsamt mit einem starken Überhang zu prüfender Fahrzeuge zu kämpfen hat, unterstützt die AGVS Testcenter mit ihrem Ablegern in Zofingen und Kleindöttingen als Ergänzung der Behörde. Darauf ergeben sich nun drei Orte, an welchen die Kraftfahrzeugführer ihre Fahrzeuge vorführen können. Es ist nun möglich in Kleindöttingen, Zofingen und Schafisheim vorstellig zu werden. Durch diese Aufteilung sparen die Fahrzeugführer Zeit und Geld.

Die Auslastung der AGVS-Testcenter war auch im zurückliegenden Zeitraum wieder außergewöhnlich stark. Zum ersten Mal wurden 20.000 Prüfungseinheiten, in Kleindöttingen überschritten. Nicht so gut sah es in Zofingen aus. Aufgrund von einigen Personalausfällen durch Krankheit ging in Zofingen die Zahl der Prüfeinheiten auf 22.188 Einheiten zurück. Da die Verwaltung der AGVS-Testcenter auch in Zukunft den an sie gestellten Anforderungen gerecht werden möchte und Ferien, Unfälle und Krankheiten besser aufzufangen, wurde nun beschlossen, ab dem 1. Juni 2020 einen weiteren Fachkundigen auszubilden bzw. anzustellen einschließlich einer Führerscheinprüfung. Weiterhin wird die Verwaltung die internen Abläufe weiterhin optimieren und die Infrastruktur weiter ausbauen.

Die Modernisierung des Telefonnetzes schreitet auch in der Schweiz voran. Daher hat die Swisscom vor einiger Zeit das Telefonnetz von analog auf digital umgestellt, und nun ist in beiden AGVS-Testcentern eine neue Telefonanlage installiert worden. Aufgrund einer sehr erfreulichen und positiven Jahresabrechnung 2018, war es auch dieses Jahr wieder möglich, mit einem nicht unerheblichen Teil des Gewinnes in die Infrastruktur des Ausbildungszentrums für Überbetriebliche Kurse des Auto Gewerbe Verband Schweiz in Lenzburg zu investieren.

Meistgesehen

Artboard 1